05.04.14 17:06 Uhr
 148
 

Tödliche Dengue-Viren können mit Bakterien bekämpft werden

Weltweit sind Milliarden Menschen in über 100 Ländern durch Dengue-Viren bedroht. Gegen das potenziell tödliche Denguefieber gibt es bislang keinen Impfschutz.

Daher greifen nun Forscher zu einer kuriosen Waffe: Sie wollen die Tropenkrankheit mit Hilfe von Bakterien bekämpfen.

Wolbachia-Bakterien können aus weitgehend noch ungeklärten Gründen, in den Insekten die Ausbreitung vieler Erreger drastisch senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katastrophenschutz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Viren, Bakterie, Dengue, Wolbachia, Bekämpfen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen