05.04.14 16:18 Uhr
 409
 

Dunkle Materie: Forscher sehen Überschuss an Gammastrahlung als Hinweis

Ein aus dem Herzen der Milchstraße stammender Überschuss von energiereicher Gammastrahlung könnte laut Astronomen ein Hinweis darauf sein, dass Teilchen von dunkler Materie miteinander kollidieren und sich so gegenseitig zerstören.

"Das Signal, dass wir gefunden haben, kann nicht durch die gängigen Alternativen erklärt werden - und es stimmt sehr gut mit den Vorhersagen einfacher Modelle zur Dunklen Materie überein", so Dan Hooper.

Tracy Slatyer äußerte unterdessen, dass es gut sei könnte, dies das erste Mal sein könnte, dass man die Auslöschung von dunkler Materie beobachtet hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hinweis, Dunkle Materie, Gammastrahlung
Quelle: www.scinexx.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 23:04 Uhr von luzio
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Schwer zu sagen, ob es ernst zu nehmen ist, oder ob es einer der zahlreichen Auswüchse der ART zählt. Immer wenn irgendeine Erscheinung nicht sofort erklärbar ist, gilt es als Beweis für die Dunkle Materie oder Dunkle Energie. Auf jedenfall ist dies ein direkter Beweis, daß die Allgemeine Relativitätstheorie eine Pseudowissenschaft ist.
Kommentar ansehen
06.04.2014 02:07 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also zum erstenmal ist die ART eine theorie und keine wissenschaft, Pseudowissenschaften sind ganzeinheitliche konstrukte auf basis von phenomenologischen erklaerungsversuchen und fehlerhafter mathematik, wie z.B. dieser Elektrische universum unfug oder hubbards bunte welt, was in etwa den gleichen wissenschaftlichen wert und richtigkeit besitzt.
Desweiteren hat es die ART wie keine theorie zuvor geschafft viele dinge vorauszusagen die jetzt genutz werden oder nachgewiesen worden, also ist sie durchaus eine gute approximation der realitaet, wenn auch eventuell nicht eine komplett richtige, dass wird aber von keiner wissenschaftlichen theorie in anspruch genommen.

mal ganz davon abgesehen, dass die ART mit der news nur am rande etwas zu tun hat und somit dein gesamter kommentar einfach nur unsinnig ist :)

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
06.04.2014 14:50 Uhr von luzio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dunkle Materie gibt es, weil mit der Gravitation der sichbaren Materie in einer Galaxie der Zusammenhalt der Galaxienarme nicht erklärbar ist. Gravitation ist Bestandteil der ART.
Dunkle Materie ist ein Maß für die Abweichung der ART zur Realität. In dem Bereich, in dem Gravitation die Realität erklären soll, funktioniert sie nicht. Mit Elektromagnetismus geht die Rechnung auf ohne Phantasiegebilde.
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:08 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jeder deiner saetze zeigt, dass du wissenschaftlich komplett ungebildet bist, du glaubst an diese theorie wie an eine religion, ohne, dass es experimente oder beweise für sie geben wuerde, die nicht nur aus schwammigen bildvergleichen bestehen.
Eine diskussion mit religioesen fanatikern war schon immer sinnfrei.
Kommentar ansehen
06.04.2014 15:42 Uhr von luzio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektromagnetismus hat nichts mit Religion zu tun. Für Gravitation gibt es mindestens 9 Erklärungsversuche.
Kommentar ansehen
06.04.2014 20:59 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg, sag nur du glaubst nur in der theorie des elektrischen universums gibt es elektromagnetismus O_o wie ungebildet bist du eigentlich?
Elektromagnetismus ist ein wichter bestandteil des standardmodells der physik, was die personen um das elektrische universum da allderings hineindichten gehoert eher in die welt von sekten und fantasy.
Kommentar ansehen
06.04.2014 21:48 Uhr von luzio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Gravitation als vierte Grundkraft wird es nie eine Weltformel geben. Die ART beruht auf eine Kette von falschen Annahmen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 09:23 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die typischen inhaltsleeren phrasen, das was du als kette falscher annahmen bezeichnest ermoeglicht uns heutzutage gps, fortgeschrittene weltraumbeobachtung und noch einiges mehr, aber das sind wahrscheinlich auch alles luegen, in deinem handy sitzt ein kleiner mann, der immer raet wo du dich gerade befindest richtig? ;)
Aber was erwarte ich eigentlich von jemanden der eine theorie vertritt, die keine eigenen argumente hervorbringt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 09:40 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Anstatt nur zu nörgeln könntest du auch einfach die falschen Annahmen benennen und begründen, warum sie falsch sind. Aber so etwas hört man von Leuten wie dir nie.
Kommentar ansehen
07.04.2014 11:23 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zum beispiel deren theorie der kraterentstehung auf planeten ist einfach nur falsch und anhand von ein paar bildvergleichen herbeigewuenscht.
Das Problem bei den theorien vom elektrischen universum ist, dass man bei ihnen meist keine rechenfehler oder falsche annahmen im theoretischen grundmodell nachweisen kann, weils dieses einfach nicht gibt, gefuehlte 70% bestehen aus bildvergleichen.

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 16:26 Uhr von luzio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben technische Errungenschaften mit Dunkler Materie zu tun? Das verstehe ich nicht. Dunkle Materie ist ein Beweis, daß etwas mit der ART nicht stimmt.
Kommentar ansehen
07.04.2014 16:45 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meinte mit meinem Post luzio, nicht Phyra, sorry das hätte ich reinschreiben sollen.
Kommentar ansehen
07.04.2014 17:07 Uhr von luzio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Egal. Die ART ist voller Wiedersprüche. Ungereimtheiten werden mit erfundener Dunkler Materie und Dunkler Energie weggebügelt. Für Gravitation gibt es mind. 9 Erklärungsversuche. Den Urknall hat ein Pfarrer erfunden. Der Papst freute sich, weil Gottes Schöpfung nicht in Frage gestellt wurde. Astrophysiker unterhalten sich darüber, was vor dem Urknall war. Dann war der Urknall nur ein Knall. Gravitation paßt nicht zu den übrigen Grundkräften. Als Echo des Urknalls werden dem Steuerzahler bunte Bildchen präsentiert. Erklärungen können nicht angezweifelt werden, weil sie keiner mehr versteht. Verarschen kann ich mich auch selber. Usw. Eigentlich kann alles angezweifelt werden.
Kommentar ansehen
08.04.2014 07:34 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du hast jetzt 3 mal wiederholt dass du der meinung bist, die art sei voller widersprueche, ohne auf diese einzugehen oder auch nur ansatzweise zu nennen.
Und deine frage was technische erungenschaften mit "dunkler materie" bzw der ART zu tun haben zeigt einfach nur mal wieder, dass du von physik so viel ahnung hast wie ein vogel von schwangerschaft.
GPS ist nur durch die ART moeglich geworden, da es ohne die beachtung relativistischer effekte einfach mal nicht so moeglich waere, ausserdem werden nicht selten gravitationslinsen um massereiche objekte zur beobachtung des universums verwendet, und neulich erst wurden die in der ART postulierten gravitationswellen indirekt nachgewiesen.

und nur zu deiner info, der urknall hat 1. nix mit der ART zu tun und 2. gibt es diverse theorien zu dem thema, sei es eine langsame expansion eines extrem kalten universums, der zusammenstoß 2er branen im multiversum der stringtheorie oder eben der urknall, es gibt dutzende theorien von denen noch keine richtig nachgewiesen wurde, die aber alle wissenschaftliche relevanz haben, weil sie sich auf berechnungen und fakten stuetzen, was die theorie des elektrischen universums eben nicht macht.

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
08.04.2014 17:35 Uhr von luzio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Um die Vorgänge im Universum zu erklären werden weder Urknall, Dunkle Materie, Dunkle Energie und sog. Schwarze Löcher nicht gebraucht.
Im Elektrischen Universum sind alle Aussagen durch Laborexperimente und bestehende Formeln belegt. Deshalb hat eine Urknalltheorie auch keine Chance.
Kommentar ansehen
09.04.2014 07:40 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dein kommentar ist schon wieder nur ein mix aus phrasen mit fehlenden fakten und noch dazu falsch, weil das wenigste am elektrischen universum mit formeln belegt ist, zusaetzlich sindauch einige folgen aus ihren theorien nachweislich falsch, wie z.b. die aussage, die sonne sei im inneren weniger als 6000K warm.

Im endeffekt bist du nur eine naturwissenschaftlich ungebildete person die keinerlei ahnung von der theorie hinter dem standardmodell oder dem elektrischen universum hast und deswegen der seite glaubst die die meisen bunten bilder veroeffentlicht. Jede weitere diskussion mit dir wuerde nur zu weiteren inhaltslosen kommentaren deinerseits fuehren die alle die gleiche aussage haben.
Kommentar ansehen
09.04.2014 12:51 Uhr von luzio
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dunkle Materie ist eine wissenschaftliche Sackgasse. Indem man alles was nicht sofort erklärbar ist mit Dunkler Materie erklärt wird keine Mühe mehr aufgewendet, den wahrscheinlicheren Gründen für galaktische Phänomene auf den Grund zu gehen. Dadurch wird auch vermieden zu erklären, daß es etwas mit Elektromagnetismus zu tun haben könnte
Kommentar ansehen
09.04.2014 13:09 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sry, aber das ist kompletter bullshit :)
Kommentar ansehen
09.04.2014 15:11 Uhr von luzio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man braucht physikalisch nicht gebildet sein um zu merken, daß Dunkle Materie gebraucht wird um den Steuerzahler zu beruhigen, der die ganze Forschung danach bezahlt.
Kommentar ansehen
09.04.2014 19:05 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eben weil du keine Ahnung von Physik hast, begreifst du das, nicht, aber das ist ein Kampf gegen windmuehlen, fanatiker halt.

Geh doch bitte zurueck ins mittelalter, als die kirche mit schoenen bildern erklaert hat, warum die erde eine scheibe ist :)
Kommentar ansehen
09.04.2014 19:33 Uhr von luzio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Physiker gestehen, daß sie keine Ahnung haben, wenn sie nach Dunkler Materie gefragt werden. Frag doch den Lesch. Der hat auch keine Ahnung.
Kommentar ansehen
09.04.2014 22:11 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natuerlich sagen physiker, dass sie nicht genau wissen was dunkle materie ist, ganz einfach weil sie es nicht genau wissen.
Serioese wissenschaftler behaupten nunmal nicht einfach irgendein unbewiesenen unfug wie es die leute umdas elektrische universum machen.
Aber nur weil es gewisse dinge in der natur gibt die sich mit dem derzeitigen standardmodell noch nicht erklaeren lassen, macht es kein anderes modell richtig, welches verdammt viele falschaussagen und unbewiesene postulate verwendet.
Nur weil ein apfel nicht blau ist, ist er noch lange nicht rosa.

Das standardmodell hat viele vorraussagen gemacht, welche bestaetigt wurden und erklaert die natur in einem sehr großen bereich ziemlich akurat, das ist es was eine gute wissenschaftliche theorie ausmacht.
Die moechtegern theorie vom elektrischen universum versagt bei ziemlich vielen grundlegenden dingen und bietet ueberhaupt keine postulate die experimentell bestaetigt wurden (abgesehen von den gern genutzten bild "beweisen" in denen auf die aehnlichkeit zwischen zwei bildern hingewiesen wird ;) )

Du willst dies nur in deinem beschraenkten horizont nicht wahrhaben, wie ein gutglaeubiger sektenanhaengling glaubst du alles was die personen um die theorie des elektrischen universums sagen und zeigen, ohne es zu hinterfragen, zu ueberpruefen oder dich wirklich mit den gegenargumenten auseinander zu setzen. Und jede aussage die du triffst zielt einfach nur darauf ab zu sagen es waere alles falsch und nur taeuschung, ohne irgendwelche nachweise, konkreten beispiele oder athematischen rechungen/ beweise.

Ich komme mir wirklich langsam vor als wuerde ich mit einer indoktrinierten person ohne eigene meinung reden...
Kommentar ansehen
09.04.2014 23:07 Uhr von luzio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Als Einstein-Jünger oder Lobbyist der ART übersiehst du, daß die Theorie des EU komplett inkompatibel zur ART ist. Das beginnt bereits mit den Definitionen. Alle Aussagen des EU werden auf Grundlage des Elektromagnetismus und Laborexperimenten gemacht.
Kommentar ansehen
10.04.2014 09:36 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann nenn doch mal ein paar definitionen und die unterschiede, und begruende warum die definitionen des Elektrischen Universus richtig sein sollen?

Ich bin weder einsteinjuenger noch lobbyist, ich bin einfach nur ein physiker, der im gegensatz zu dir ahnung von dem hat was er von sich gibt.
Aber als fanatischer anhaenger des elektrischen universums uebersiehst du, dass du soeben selbst gesagt hast, dass die theorie des elektrischen universums nicht funktionieren kann.

"daß die Theorie des EU komplett inkompatibel zur ART ist. Das beginnt bereits mit den Definitionen."
Auf der ART beruhen viele heutzutage genutzte technologische anwendungen, wie z.b. das GPS. wenn die ART komplett inkompatibel zum Elektrischen universum ist, und somit grundlegend falsch, bedeutet das, dass nur eines von beiden richtig sein kann. Waere die ART falsch, dann wuerden diese technischen anwendungen aber nicht funktionieren, somit ist die ART eine bessere näherung der realität und die EU falsch.

Ich danke dir für die diskussion, und, dass du dich hast ueberzeugen lassen, sehr interessant, dass du letztendlich selbst widerlegt hast, dass die EU richtig sei :)
Kommentar ansehen
10.04.2014 10:07 Uhr von luzio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Technologische Anwendungen sollen auf ART beruhen. Die Aussage ist bereits widerlegt worden. Alle elektrischen Geräte beruhen auf Elektromagnetismus. Oder kommt aus deiner Steckdose Gravitation? Die EM-WW ist 10.000.000.000.000.000. 000.000.000.000.000.000.000-mal (10^36-mal, Billion*Billion*Billion) stärker, als die Gravitation.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?