05.04.14 14:49 Uhr
 175
 

Malaysia: Fluglinie AirAsia musste sich für unpassenden Bericht entschuldigen

Die malaysische Fluglinie AirAsia musste sich für den Inhalt eines Magazins entschuldigen.

In einer Ausgabe von "Travel3Sixty" gab es einen Bericht, in dem stand, dass seine gut ausgebildeten Piloten "nie ein Flugzeug verlieren" würden. Angesichts des Dramas um das vermisste Flugzeug mit der Flugnummer MH370 sei dies sehr unpassend.

Man sagte, der Bericht wäre bereits vor dem Verschwinden des besagten Fluges entstanden, die Redakteure des Magazins würden nun für den Fehler belangt.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bericht, Malaysia, Entschuldigung, Fluglinie
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?