05.04.14 14:20 Uhr
 893
 

Berlin: Angela Merkel droht Russland mit Wirtschaftssanktionen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf dem CDU-Parteitag in Berlin geäußert, dass weitere Wirtschaftssanktionen gegen Russland nicht ausgeschlossen werden können.

"Wenn man sich an der territorialen Integrität der Ukraine weiter vergreift, dann werden wir auch Wirtschaftssanktionen verhängen müssen", sagte Merkel. Europa sei zwar sehr unterschiedlich, aber genauso werde man Entscheidungen zusammen treffen, so Merkel weiter.

Vor Merkel hatte auch der CDU-Spitzenkandidat für die Europawahl, David McAllister, geäußert, dass Europa nicht nur einen Preis, sondern auch einen Wert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Angela Merkel, Drohung, Sanktion
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 14:20 Uhr von Borgir
 
+35 | -5
 
ANZEIGEN
So langsam sollte Frau Merkel auch gemerkt haben, dass die Sanktionen des Westens ins Leere laufen und Putin sie nur auslacht.
Kommentar ansehen
05.04.2014 14:28 Uhr von HumancentiPad
 
+43 | -5
 
ANZEIGEN
Man kann von Russland halten was man will, aber Europa blamiert sich langsam bis auf die Knochen.
Kommentar ansehen
05.04.2014 14:41 Uhr von Lornsen
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wodka macht aus jedem Menschen einen Russen. Man sollte ihr ´mal was in den Tee geben.
Kommentar ansehen
05.04.2014 14:42 Uhr von War_mal_Rocker
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
was zur Zeit abgeht..das ist besser als jedes Drehbuch...!!!!! Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!!!
Kommentar ansehen
05.04.2014 14:56 Uhr von Sirigis
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, es scheint, dass Frau Merkel ihr Häusl in der Uckermark nicht mit Erdgas beheizt (vielleicht Holzeinzelöfen?) Tja unsere Hütte ist zwar ein Passivhaus aber dennoch auf Erdgas angewiesen, mich fröstelt es jetzt schon. Sollte es politisch so weiter gehen, sehe ich mich schon auf dem Heimweg nach Südland.
Kommentar ansehen
05.04.2014 15:05 Uhr von Nebelfrost
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
wenn ein gesicht wie das von frau merkel das gesicht europas ist, dann möchte ich gern auf europa verzichten! ich schäme mich, EU bürger zu sein und ich schäme mich für deutschland! dieses land hat nichts mehr worauf man stolz sein könnte. es ist nur noch eine marionette größenwahnsinniger neoimperialisten und ein spielball korrupter lobbyisten.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 16:57 Uhr von War_mal_Rocker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das ganze ist einfach "Wirtschaftskriminalität" aber vom Feinsten.aber das ist nur meine Meinung..
Kommentar ansehen
05.04.2014 18:37 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sie hat vergessen zu sagen,dass die Höhe der Bestechungsgelder für EU-Parlamentarier auch alle den gleichen Preis haben.grins
Kommentar ansehen
05.04.2014 19:41 Uhr von ROBKAYE
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Diese blinde US-Hörigkeit nimmt langsam selbstzerstörerische Dimensionen an... mit einem solchen Verhalten schiesst sie sich (vielmehr uns!) nur ins eigene Knie... es wird Zeit, dieser NATO-Kriegstreiberei ein Ende zu setzen, indem man die gesamte weltweit operierende Polit- und Finanzmafia, die uns mit aller Gewalt in einen dritten Weltkrieg führen wollen um vom Zusammenbruch des Finanzsystems abzulenken, für immer und ewig hinter Gitter bringt! Erst wenn Rothschild, Warburg, Rockefeller und der Rest ihre Schergen lebenslänglich im Bau sitzen, wird es Frieden auf diesem Planeten geben!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 23:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
An Merkels Stelle hätte ich unter die Krim noch ein goldenes Tablett gehalten und Putin serviert. Alle wären glücklich gewesen.
Stattdessen führt uns die Merkel wieder in die Zeit des kalten Krieges zurück. Wie will sie aus der Nummer wieder rauskommen?
Kommentar ansehen
06.04.2014 01:00 Uhr von Jorka
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Frau Merkel, lassen sies doch sein so langsam wirds lächerlich. Unter den Sanktionen wird nur einer leiden: Deutschland.
Kommentar ansehen
06.04.2014 01:11 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wem will die Frau drohen?
Ganz klar ihrem eigenem Volk!
Ihr wollt nicht wie Mutti will?
Dann lass ick halt dit Jas abdrehen!
Sollta mal sehen wie machtvoll Mutti wirklich is!
Ihr globt doch nich das Mutti sich noch mal abwählen lässt?
Nee nee, dit kommrt mia ja überhaupt nich in de Tüte!
Eher lässt Mutti euch mal Richtich zittern, bevor se de Brust zu Fütterstunde wieder Raushängen lässt!

Jute nacht JermäNIE

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?