05.04.14 13:44 Uhr
 83
 

Dresden: Tischlerei brannte im Stadtteil Coschütz nieder

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist im Dresdner Stadtteil Coschütz eine Tischlerei vollständig niedergebrannt.

80 Feuerwehrleute der Wachen Löbtau, Übigau, Striesen und Altstadt, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Kaitz, konnten aber ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern.

Die Ursache des Feuers ist bislang noch unklar, die Polizei ermittelt. Menschen wurden nicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Dresden, Feuerwehr, Stadtteil, Coschütz
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 17:29 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das die Femen waren?
Ich sag nur "Thanks Bomber Harris" ....

*sarkasmus: off*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?