05.04.14 13:44 Uhr
 89
 

Dresden: Tischlerei brannte im Stadtteil Coschütz nieder

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist im Dresdner Stadtteil Coschütz eine Tischlerei vollständig niedergebrannt.

80 Feuerwehrleute der Wachen Löbtau, Übigau, Striesen und Altstadt, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Kaitz, konnten aber ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude verhindern.

Die Ursache des Feuers ist bislang noch unklar, die Polizei ermittelt. Menschen wurden nicht verletzt.


WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Dresden, Feuerwehr, Stadtteil, Coschütz
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 17:29 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das die Femen waren?
Ich sag nur "Thanks Bomber Harris" ....

*sarkasmus: off*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?