05.04.14 12:41 Uhr
 182
 

Fußball/2. Liga: Schiedsrichter-Assistent Thomas Stein wird von Feuerzeug getroffen

Beim Ostduell in der zweiten Fußball-Bundesliga am gestrigen Freitagabend zwischen Energie Cottbus und Dynamo Dresden gab es zum Ende der Partie einen Zwischenfall.

Schiedsrichter-Assistent Thomas Stein wurde auf dem Weg in Richtung Umkleidekabine von einem Feuerzeug am Kopf getroffen und brach danach zusammen. Stein erlitt eine Wunde am Kopf, die geklammert werden musste.

"Wenn wir den Täter kriegen, wird er nie wieder unser Stadion betreten dürfen", so Energie-Präsident Ulrich Lepsch. Allerdings konnte der Täter noch nicht ausfindig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dynamo Dresden, Energie Cottbus, Feuerzeug, Linienrichter, Thomas Stein
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?