05.04.14 11:32 Uhr
 9.698
 

Xbox Live: Fünfjähriger findet eine gravierende Sicherheitslücke

Das Kinder oft schlauer sind als mancher Erwachsener, ist bekannt. Dies zeigte jetzt auch der fünf Jahre alte Kristoffer von Hassel. Er entdeckte auf der Next Gen-Plattform Xbox One eine schwere Sicherheitslücke.

Er konnte sich über diese Sicherheitslücke ohne viel Mühe in den Account seines Vaters einloggen, ohne dass er dessen Passwort kannte.

Er gab zunächst irgendein Passwort ein, das natürlich nicht funktionierte. Er öffnete daraufhin ein neues Fenster und gab da beim Passwort nur Leerzeichen ein. Schon konnte er den Account seines Vaters nutzen. Microsoft hat inzwischen diese Sicherheitslücke geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheitslücke, Xbox One, Xbox Live
Quelle: www.giga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 11:34 Uhr von Samsara
 
+49 | -29
 
ANZEIGEN
Und was hat ein 5-jähriges Balg vor einer Spielekonsole verloren?
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:44 Uhr von leerpe
 
+19 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:48 Uhr von Samsara
 
+39 | -20
 
ANZEIGEN
@leerpe
#Was hast du denn geraucht? #

Ach, soll ich diese Frage so verstehen, dass du zur Sorte Rabeneltern gehörst, die lieber ihre Kinder vor die/den Konsole/Fernseher/PC setzen, damit sie ihre Ruhe haben, statt sich mit denen zu beschäftigen...?
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:49 Uhr von Sirigis
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Fein, dass Microsoft diese Sicherheitslücke zwischenzeitlich geschlossen hat, und was hat der findige Kristoffer als Finderlohn von Microsoft erhalten? Einen feuchten Händedruck und ein paar milde Gaben? Im Normalfall hätte dem kleinen Mann sehrwohl eine saftige Entlohnung gebührt.

Ähm Kristoffer falls Dir der Kindergarten zu langweilig ist, könnte ich Dir einen überaus gut bezahlten Job in der IT-Branche anbieten. :)
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:02 Uhr von leerpe
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 13:03 Uhr von Bremen1973
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
so sind die kleinen. aber schön das er auch schon an der box spielen kann
Kommentar ansehen