05.04.14 10:25 Uhr
 3.054
 

Großbritannien: Museum zeigt Bilder aus den Anfangstagen der plastischen Chirurgie

Das britische Royal Albert Memorial Museum befasst sich in seiner kommenden Ausstellung mit den Anfangstagen der plastischen Chirurgie.

Anlässlich des 100. Jahrestages des Ersten Weltkrieges werden Bilder von Walter Yeo gezeigt. Dieser wurde im Jahr 1916 schwer verletzt, er verlor die oberen sowie die unteren Augenlider. Sir Harold Gillies war der erste Mann, der zu dieser Zeit Hauttransplantationen durchführte.

Es werden Bilder gezeigt, die vor und nach dem Eingriff entstanden. Man sucht derzeit noch Angehörige von weiteren Patienten aus dieser Zeit. Man möchte herausfinden, wie sie damit umgingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Museum, Chirurgie, Erster Weltkrieg
Quelle: www.express.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 11:08 Uhr von -canibal-
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
"...aus den Anfangstagen der plastischen Chirurgie"
Jetzt wird mir klar, woher die Frankensteinfilme ihre Inspiration herhaben...
Kommentar ansehen
06.04.2014 08:32 Uhr von Bremen1973
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anschauen würde ich mir das auch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?