05.04.14 10:22 Uhr
 701
 

CDU: Flexible Rente mit 70

Aus Kreisen der CDU-Führung werden Stimmen laut, die das Renteneintrittsalter auf 70 erhöhen wollen.

CDU-Mittelstandschef Carsten Linnemann begründet dies damit, dass man Menschen die länger arbeiten wollen, auch die Chance dazu geben sollte.

Auch sein Fraktionskollege Klaus-Peter Willsch stimmt ihm dahingehend zu, dass man die arbeitswilligen Leute ja nicht durch starre Grenzen vom Arbeiten abhalten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Rente, Renteneintrittsalter, Altersgrenze
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 10:22 Uhr von Thommyfreak
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenn das mal nicht nur ein kleiner Testballon ist um die Stimmung der Nation zu checken. Ist ja freiwillig mit dem 70....ein Schelm wer arges dabei denkt...
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:36 Uhr von ewin12000
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
und wer nicht bis 70 "FREIWILLIG" arbeiten will/kann, dem kürzt man dann entsprechend die Rente.....

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:46 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Idee... es ist ja nicht so als ob wir nicht schon genug junge Arbeitslose haben.
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:50 Uhr von harzut
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"CDU-Mittelstandschef Carsten Linnemann begründet dies damit, dass man Menschen die länger arbeiten wollen, auch die Chance dazu geben sollte. "

Wieso muss dafür das Renteneintrittsalter erhöht werden?

Kann man sie flexible Rente nicht auch beim jetztigen Eintrittsalter einführen?

Wer länger arbeiten will soll das auch können. Bekommt aber keinen Bonus auf seine Rente angerechnet. Somit ist keiner bestraft, wenn er zum Eintrittsalter in Rente geht.

[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 14:18 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht dass eigentlich dass man mit Erreichen der Altersgrenze nicht mehr arbeiten darf?
Was Herr Linnemann hier fordert ist eine Irreführung sondersgleichen oder der Versuch das Rentenalter unter Verwendung von Scheinargumenten auf 70 anzuheben.
Ich kenne zwei Firmen in denen Leute arbeiten die bereits Rente beziehen - und dazu ihr Gehalt. Das lässt sich bereits jetzt vertraglich regeln.
Entweder kennt Herr Linnemann die Gesetze nicht oder er will die Reaktion der Bevölkerung testen.
Und - ich freue mich auf die Rente mit 63 - ich werde keinen Tag länger als nötig arbeiten!
Ich bin nicht auf der Welt um zu arbeiten!
Kommentar ansehen
05.04.2014 15:47 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blubberal

Unsere Sozialisation entmündigt uns bereits, da brauchts keine CDU.

@topic

Das ist mal ein christlicher Vorschlag! Ausruhen kann man sich dann beim lieben Gott :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?