05.04.14 09:49 Uhr
 9.610
 

Polizistin bemängelt: Straffällige Migranten haben keinerlei Respekt vor ihr

Tania ist 30 Jahre alt und arbeitet in Bochum in ihrem Traumberuf: Polizistin. Doch der Job macht ihr schon seit Jahren oft keinen Spaß mehr.

Schuld daran ist der mangelnde Respekt vor allem von straffälligen Migranten. Diese, vor allem Muslime, akzeptieren sie einfach kaum bis gar nicht als Respektsperson. Mit einem entsprechendem Brandbrief hat sie nun eine heftige Debatte ausgelöst.

Sie berichtet auch von einem Vorfall mit einem Türken. Der wählte den Notruf, wollte dann aber nicht mit ihr reden, weil sie eine Frau ist. Dann rief er nochmal den Notruf und verlangte nach einem männlichen Polizisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Polizist, Migrant, Respekt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2014 09:52 Uhr von Thommyfreak
 
+198 | -28
 
ANZEIGEN
Das ist Deutschland....das Ergebnis eines Multikultiwahns der Regierung und gewisser Randparteien....
Kommentar ansehen
05.04.2014 09:59 Uhr von Pils28
 
+30 | -150
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:02 Uhr von rayks
 
+96 | -6
 
ANZEIGEN
Sieht man ja oft in Dokus. Polizei nimmt Leute fest und will die Personalien feststellen. Die Wörter die dann fallen sind welche wie Hurensöhne usw.

Dann wird noch provozierend neben den Beamten gespuckt.

Tausend beteuerungen man hat nichts gemacht - und die Abfrage ergibt dann delikte wir BTM,Diebstahl, und Körperverletzungen. Dann sprechen die vielleicht noch Platzverbot aus - und im weggehen fallen dann weitere Beleidigungen.

Und was sagt der Polizist: man braucht ein dickes Fell - man darf das nicht persönlich nehmen und der meint ja nicht mich...

Aber genau dadurch entstehen solche sachen - das weghören und beleidigen lassen.

In den USA versucht sich nach einer Festnahme auch jeder rauszureden - aber beleidigungen hab ich da nicht gesehen - weil sie wissen was ihnen blüht.
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:14 Uhr von Pils28
 
+10 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:21 Uhr von Ms.Ria
 
+11 | -77
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:24 Uhr von rayks
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@Pils28:

da gebe ich dir Recht. Amtsmissbrauch sollte hier nicht stattfinden.

Aber es mal als beispiel bei den Dokus - die Kamera läuft mit - die Personalien haben sie ja - also sollte es ja einfach sein dies anzuzeigen.

Aber vermutlich kommt der Anwalt des Richters mit sprüchen wie, er hat sich durch die vielen Polizisten und der Kamera bedroht gefühlt etc.

Ich habe bisher noch keine negativen Erfahrungen mit Beamten gemacht. Aber ich stehe auch nicht in 1. Reihe bei Demos und ziehe mich zurück wenn die Situation es verlangt.
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:31 Uhr von MarkiMork
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Nichts neues. Das steigert sich bereits seit 10 Jahren immer höher und höher.
Aber unternehmen darf man ja nichts.
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:37 Uhr von MarkiMork
 
+30 | -8
 
ANZEIGEN
@1-2-3-dein:

Die Idee mit den Linken finde ich super! Generell sollte jeder Flüchtling in Berlin bei genau denen untergebracht werden, die sich so für sie einsetzen und behaupten, dass alle Stimmen dagegen (Vergewaltigung, Raub, Mord etc) nur Polemik aus dem rechten Lager ist.
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:42 Uhr von MarkiMork
 
+28 | -6
 
ANZEIGEN
Ja aber dann ist doch das Gedöns gleich wieder groß, dass die Polizisten ihre Macht missbrauchen und die nur festnehmen, weil es Muslime sind und die unter Generallverdacht stehen. Du weißt schon, dass ganze dumme Pseudo-intelligente Gesabbel der roten Flut
Kommentar ansehen
05.04.2014 10:59 Uhr von MarkiMork
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Ich sehe auch nur in den Muslimen Probleme, zwar auch nicht in allen in diesem Land, aber immerhin 95 % der hier lebenden.
Alle anderen sind für mich keine Migranten, da sie sich in keinster Weise so aufführen wie Türken und Konsorten. Sie haben sich schlicht integriert, so wie man das in einem Land macht, wenn man dort hinzieht. Egal ob Frankreich, USA, England, Süd Afrika, Russland oder Deutschland. Man hat sich anzupassen, und hat auch dankbarer weise reichlich Freiheiten bezüglich Religionsausübung und Lebensart. So lange diese eben nicht das Leben oder die Freiheit anderer Mitmenschen beschneidet oder gefährdet. Das machen aber die Muslime, die große, die sehr große Mehrheit. Ja ehrlich gesagt, fast alle!
Ich bin mit einer Italienerin verheiratet, habe selbst französische Wurzeln. Aber wir sind deutsche, weil wir hier leben, und auch geboren sind. Es gibt keine Probleme mit Spaniern, Süd Afrikanern, Engländern oder sonst wem in der Masse, außer eben mit den mehrfach erwähnten Muslimen. Ach ja, und den roten linken Terrorzwergen!
Und es wäre alles kein Problem, wenn es vereinzelt wäre. Denn jede Kultur und jede Nation hat ihre Macken und Schwächen wie jeder Mensch. Aber es ist schon definitiv was anderes, wenn es Gruppierungen sind, die sich selbst wie "Nazis" aufführen und verhalten.
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:04 Uhr von Ms.Ria
 
+7 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:05 Uhr von Knutscher
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:08 Uhr von dagi
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
das müssen wir aushalten denn wir haben es doch alle so gewollt!!! sonst würden wir es ja ändern !!! und es sind keine randparteien die das gesindel ins land gekarrt hat sondern alle großen parteien !!!
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:28 Uhr von Misuke
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
lasst die Tussi doch mal so ein kameltreiber ne halbe stunde tasern ich glaub der wünscht sich seine Berghütte und seine Schafe zurück
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:32 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:33 Uhr von blaupunkt123
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Tja die Politiker wollen es doch so.

Hauptsache Multikulti und das Volk kann es ausbaden.

Die Poltiker und deren Familien wohnen sicher in bewachten Siedlungen.
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:35 Uhr von Ms.Ria
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 11:50 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Komisch, wenn wir das nicht wollen, und die Politiker aber doch: Wie kann man dann noch abstreiten, dass diese Politiker nicht für uns arbeiten? Tun Sie nicht. Aber wenn ich Frage für wen sie dann arbeiten, wenn schon nicht für uns, dann bin ich entweder schon wieder hart-rechts, oder Verschwörungstheoretiker sonst was^^ Nö, ich frag nur nach. Hier stimmt doch was nicht?

Europawahlen? Wessen Politik bemeckert ihr denn hier. Das ist doch EU-Politik. Aber Hauptsache ihr gebt denen wieder eure Stimmen xD Glaubst du es gibt dort eine Opposition die du wählen könntest?

@Kritikglobalisierer: Ach und du machst das nicht? Wie viele der rund 1,7 Millarden Muslime hast du denn bisher kennengelernt? Und wie viele der ca. Zwei Millionen Muslime in Deutschland hast du kennengelernt? 5.000? Das macht dann 0,25%!
Und hast du 5.000 Kennenkelernt? Oder sogar 10.000? Also ganze 0,5%???

Wow, was einen guten Überblick du hast ;)

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:01 Uhr von telemi
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Woanders wäre für derartiges Verhalten Knüppeltag. Aber das sind ja auch nur ein paar fehlerzogene Individueen die von ihrem Elternhaus die Logig Frauen = Hu**r, Dt. Polizei = LAAANGGGWEILIG vermittelt bekommen haben. Aber wenn dann die Staatsmacht mal zupackt kommt garantiert so ein Geheule a la "Fremdenfeindlichkeit" mir armen Migranten gegenüber... Wie man in den Wald reinruft...
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:02 Uhr von Xerces
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:09 Uhr von csmx
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Tja hier in Deutschland hat ja selbst eine Mitte-Rechtspartei kaum Chancen, siehe letzte Bundestagswahl.
Auch wenn Shortnews User tendenziell ein bisschen nach rechts tendieren, so wird ein Großteil von euch eine der großen Parteien gewählt haben, denen wir solche Zustände zu verdanken haben. Ändern wird sich also nichts.

Geht mal ein Fall von südländischen Totschlägern / Intensivtätern durch die Medien, dann ist die Empörung riesig, Reformen & härtere Strafen werden gefordert.
Ein Großteil der Bevölkerung vergisst all dies jedoch regelmäßig, wenn sie vor der Wahlurne stehen.

Armes Deutschland!

[ nachträglich editiert von csmx ]
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:17 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ach ihr immer mit Eurem "Armes Deutschland". Nehmt Euch ein Beispiel an @Wolfskind.eXe - der kennt jeden Muslim in Deutschland persönlich und kann sich dadurch immer noch das beste Bild bilden (haha BILD war gut).

Ansonsten lest Euch die Quelle genau durch - vor allem den letzten Teil:

"Die Gewerkschaft (GdP) der Polizei steht voll hinter der Bochumer Beamtin und fordert ein neues Gesetz (§115), das Angriffe gegen Polizisten mit bis zu 10 Jahren Haft bestraft. "

Und das gilt dann für rechts, links, Mitte, Moslem usw. usw.

Hoffen wir mal das das endlich kommt - Zeit wird es.
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:19 Uhr von perMagna
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen: der arabische Antisemitismus.

Zu einer bunten Gesellschaft gehört auch eine vielfältige Vorurteilskultur!
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:53 Uhr von Bremen1973
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"Dann rief er nochmal den Notruf und verlangte nach einem männlichen Polizisten." DANN war es nicht wirklich ein notfall !!! wen man noch solche wünsche hat
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:54 Uhr von Cyphox2
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert
Achtes Vaterglück für Mick Jagger mit 73 Jahen
Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?