04.04.14 20:38 Uhr
 817
 

Rassismusvorwürfe gegen US-Armee: Afroamerikanische Frisuren verboten

Die Dienstvorschrift 670-1 der US-Armee, in der penibel geregelt wird, welche Frisuren erlaubt und nicht erlaubt sind, löste einen Proteststurm aus. Viele afroamerikanische Frauen sehen darin einen rassistischen Angriff, weil viele der verbotenen Frisuren bei ihnen verbreitet sind.

Feldwebel Jasmine Jacobs hat bereits eine Petition gegen die neuen Regeln ins Leben gerufen. Die Armee begründet die neuen Vorschriften damit, dass sie ein einheitliches Erscheinungsbild haben möchte und Helme bei vielen Frauenfrisuren nicht komfortabel sitzen würden.

"Meine Frisur entsprach den bisherigen Regeln. Sie hat mich beim Tragen eines Helms nie behindert", so Jacobs, die am Kopf entlang zwei geflochtene Zöpfe trägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Armee, Frisur, US-Armee, Afroamerikaner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 21:30 Uhr von Johnny Cache
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ja, wer wie in diesem Fall auf Grund seiner Abstammung besondere Rechte oder Behandlung einfordert ist ein Rassist. Aber Schuld sind ja immer die anderen...
Kommentar ansehen
04.04.2014 22:57 Uhr von Phyra
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ZRRK
ja genau, diese bescheuerten postboten, müllmänner und handwerker, die immernoch arbeiten und sich nicht um das vermisste flugzeug kuemmern oder die sache mit der krim in ordnung bringen sind echte egoisten, und vorallem die leute die es wagen im moment gesetzesbrecher anzuzeigen, es gibt doch nun wirklich wichtigeres...
Kommentar ansehen
04.04.2014 23:08 Uhr von Luelli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, das Tragen von Gitarren ist während Kampfhandlungen auch nicht erlaubt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?