04.04.14 20:30 Uhr
 1.790
 

Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit Hilfe der Bilder einer Überwachungskamera der Dortmunder S-Bahn Linie S2 fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger. Der Mann wurde auf den Fotos von Zeugen als der mutmaßliche Täter identifiziert.

Er soll am 29. März 2014 gegen Abend eine 29-jährige Frau aus Dortmund vergewaltigt haben. Die Tat ereignete sich in der Rahmer Straße in Dortmund-Wischlingen.

Die Polizei erhofft sich Angaben zum Aufenthalt des Gesuchten und zu dessen Identität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fee36
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Vergewaltiger, Fahndung, Überwachungskamera
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 21:36 Uhr von Kennyisalive
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

Warum lässt du den ersten Satzteil, der Täterbeschreibung, weg?

"Sehr dunkle Hautfarbe, beschrieben als "Schwarzafrikaner", ca. 30 - 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, auffallend schmächtiger Körperbau, sehr gepflegte Erscheinung, sprach akzentfrei Deutsch. Der Mann trug eine helle Stoffhose."

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 22:51 Uhr von Luelli
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Auweia, da ist ja gar kein schwarzer Balken vor den Augen.
Da werden von dem armen Täter aber echt die Persönlichkeitsrechte verletzt.
Wenn das mal nicht ein Verstoß gegen irgendeines unserer relativ unübersichtlichen, bürokratischen Gesetze darstellt.
Pöse, pöse ..
Kommentar ansehen
04.04.2014 23:26 Uhr von Trallala2
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Ist das politisch korrekt einen Nicht-Weißen zur Fahndung auszuschreiben?

[ nachträglich editiert von Trallala2 ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 23:37 Uhr von katorn
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der "Täter" sollte gleich zur nächsten Polizeiwache gehen und Anzeige erstatten wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte.
Wetten, das funktioniert und er kann nach der Anzeige wieder gehen?
Kommentar ansehen
05.04.2014 00:20 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Manche Leute haben echt einen Knall.
Kommentar ansehen
05.04.2014 09:06 Uhr von OO88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wie kommen die leute auf schmächtig wenn seine schultern den platz für 1 1/4 leute braucht
Kommentar ansehen
05.04.2014 09:33 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Mann wurde auf den Fotos von Zeugen als der mutmaßliche Täter identifiziert."

Waren die Zeugen bei der Tat anwesend?
Kommentar ansehen
05.04.2014 12:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sagt denn dass der auf dem Bild der Täter ist? Mal besser lesen, denn in der News steht, dass er eine helle Hose trug. Auf dem Bild ist ein Mann mit dunkelblauer Jeans zu sehen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?