04.04.14 19:09 Uhr
 859
 

McDonald´s Krim-Aus: Russischer Parlamentarier fordert Schließung russischer Filialen

Auf der Krim hat McDonalds drei seiner Filialen geschlossen. Nun will auch Russland, dass McDonald´s aus dem Land verschwindet.

Wladimir Schirinowski, der Vize-Sprecher des russischen Parlaments sagte jetzt: "Es wäre gut, wenn sie auch hier schließen würden, wenn sie für immer verschwänden."

Auch sagte Schirinowski, dass der nächste dann Pepsi Cola wäre, der das Land verlassen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, McDonald´s, Krim
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 19:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Eine freundliche Warnung.
Kommentar ansehen
04.04.2014 19:48 Uhr von jschling
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
cool Einstellung
da wird man bei MCDs aber blöd geguckt haben *g*
persönlich hätte ich auch absolut kein Problem, wenn es hierzulande die Kette nicht mehr geben würde
Kommentar ansehen
04.04.2014 20:20 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@bastb

wenn man keine ahnung hat, dann einfach mal die schnauze halten.

siehe; thomashambrecht. der hast wenigstens verstanden.
Kommentar ansehen
04.04.2014 23:29 Uhr von creek1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Freundin ist Russin.
Sie sagt das die Russen nichts aus den USA brauchen.
Ob das nun MC doof, Cola oder Hollywood Filme sind.
Im russischen Fernsehen wurden schon vor der Krise
keine US-Serien oder Spielfilme gezeigt, weil dies fast kein Russe sehen möchte. Die Amerikaner können sich ihren
Scheiß also sonst wo hinstecken. Die Russen können nur über die selten dummen Amerikaner lachen.
Allerdings ist Herr Schirinowski ein ziemlich radikaler Politiker der auch in Russland nur von rechtsgesinnten
für voll genommen wird.
Kommentar ansehen
05.04.2014 17:11 Uhr von Falap6
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@creek1

interessante Theorie. Zumindest würden mich dann immer die ganzen russischen DVDs von amerikanischen Filme wundern, die seit vielen Jahren in großen Mengen im Umlauf sind. Naja.

Auf jeden Fall gibt es wohl wichtigere amerikanische Produkte als Hollywoodfilme. Allen voran der US-Dollar. Ohne den, kann kaum ein Staat heutzutage irgendwas machen. Er ist unsere Leitwährung, und die Amerikaner bestimmen den Wert. Das muss man sich mal vor Augen führen. Russland versucht vllt Öl mit Warenlieferungen einzukaufen, aber es kann sich jeder vorstellen, dass das nicht so einfach ist.
Kommentar ansehen
10.04.2014 22:11 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach komm las den Schirinowski labern.. den hab ich vor 15 Jahren noch nicht ernst genommen und heute tue ich es erst recht nicht... Der würde mit A-Bomben um sich werfen wenn sie ihn lassen würden.. der hat einen totalen Vollschuss.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?