04.04.14 15:14 Uhr
 527
 

Bananenspinne im Supermarkt: Suche beendet, Laden wieder geöffnet

Fast zwei Tage suchten Kammerjäger und Spinnen-Experten nach einer vermeintlichen Bananenspinne, die einer Mitarbeiterin eines Supermarkts in Oberhausen in einer Bananenkiste aufgefallen war. Nun wurde die Suche abgebrochen.

Selbst nachdem Handwerker fast die komplette Einrichtung demontiert und den Laden abgedunkelt hatten, konnten die Beteiligten das Tier nicht finden. Mittlerweile gehen sie davon aus, dass die Spinne verendet ist.

Vermutlich kam sie mit dem ausgelegten Gift in Berührung und dehydrierte infolgedessen. Der Laden wurde komplett gereinigt und mit frischen Lebensmitteln bestückt, sodass er am Freitag-Morgen wieder geöffnet werden konnte. Der genaue finanzielle Schaden kann noch nicht beziffert werden.


WebReporter: noogle
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Suche, Supermarkt, Oberhausen, Spinne
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?