04.04.14 13:33 Uhr
 527
 

USA: Stenograf schrieb immer wieder "Ich hasse meinen Job"

Ein 43-jähriger Gerichtsstenograf wurde im März 2012 entlassen, erst viel später kam heraus, dass er seiner Arbeit nicht sehr gewissenhaft nachgegangen war.

In 30 Fällen, die im Bezirk Manhattan (USA) verhandelt wurden, schrieb er immer wieder "Ich hasse meinen Job" anstatt die Aussagen zu protokollieren.

Man befürchtet, dass nun entscheidende Beweise fehlen könnten, die Urteile in der Vergangenheit beeinflussen könnten.Der Beschuldigte bestreitet die Vorwürfe, er hätte seinen Job zu 100 Prozent erfüllt, damals hätte er Alkoholprobleme gehabt, diese seien mittlerweile aber überwunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Job, Stenograf
Quelle: www.nola.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 21:00 Uhr von asorax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol, also da ist die "beweislast" ja eindeutig xD
Kommentar ansehen
09.04.2014 07:30 Uhr von Kennyisalive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist furchtbar einem Job nachzugehen, den man hasst.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?