04.04.14 11:20 Uhr
 3.933
 

Neue iPhone-App für 89 Cent ermöglicht das Kopieren beliebiger Objekte

Seit letztem Mittwoch findet sich auf iTunes eine App, mit der sich Fotos per Knopfdruck in 3D-Modelle verwandeln lassen. Anschließend wird das 3D-Modell an einen 3D-Drucker gesendet, der jedes beliebige Objekt kopiert.

Bisher war es nur Forschern der ETH Zürich gelungen, eine vergleichbare App zu entwickeln, die aber in der Anwendung zu langsam war. Diese App soll für lediglich 89 Cent allen iPhone-Besitzern diese Möglichkeiten zum mobilen 3D-Scanning jetzt bieten.

Darüber hinaus ist die App ein weiteres Beispiel dafür, wie rasant sich die 3D-Drucktechnologie für Privatanwender entwickelt. Die neue App wirft erneut Fragen zum Urheberrecht auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, 3D, App, iPhone-App, Kopieren, Scannen
Quelle: www.3d-grenzenlos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 12:53 Uhr von r3vzone
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Heul doch
Kommentar ansehen
04.04.2014 13:18 Uhr von onkelmihe
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@knuddchen:

Nun mecker doch nicht, Ähnliches gibt es bestimmt bald auch für Android.. der Marktanteil von iOS liegt doch gerade mal noch bei 25% (Daumen mal Pi geteilt durch Donnerstag ;-))

[ nachträglich editiert von onkelmihe ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 13:52 Uhr von OO88
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
zum glück hat mein chinesen smartphone alle betriebssysteme dank quadorel in einem und ist dank quadsmart in allen netzen empfangbar
Kommentar ansehen
04.04.2014 14:15 Uhr von Yoshi_87
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wer sich so einen Drucker kaufen kann hat auch das Geld für ein Android UND ein iOS Gerät.
Die guten 3D Drucker kosten so 50.000€ aufwärts.
Kommentar ansehen
04.04.2014 20:20 Uhr von 3D-grenzenlos.de
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Januskopf: Man teilte uns mit, die Sonne scheint gar nicht für Nörgler, Stinkstiefel und Miesepeter. Gerne schicken wir die aber ein Modell der Sonne, das hat schon manchem geholfen, die Dinge im Leben nicht immer ganz so negativ zu betrachten ;)
Kommentar ansehen
04.04.2014 23:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da frag ich mich warum es solche Geräte auch für etwa 35.000 Euro gibt - wo doch im iPhone eine Hochleistungskamera sitzt, die auf den Bruchteil eines Millimeters exakt scannen kann. Vor allem ist die Kamera des iPhone dafür bekannt, dass sie exakt alle Farbwerte zu 100% an jeder Stelle einhält und keinerlei Verzerrung der Maße hervorruft. Da sieht jede Spiegelreflex blass aus.
Hollywood filmt ab sofort damit 3D-Filme.

Ob wir damit auch Tonbänder und Schallplatten kopieren können?
Kommentar ansehen
05.04.2014 00:18 Uhr von 3D-grenzenlos.de
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Na aber die Entwicklungen heute sind aber schon ein bisschen weiter als noch vor 5 Jahren ;)

Mittlerweile gibt es eine breite Palette an 3D-Druckern für Privatanwender. Die Preise liegen bei einigen Modellen bereits unter 1.000€. Die Qualität der erstellten Objekte muss jeder anhand seiner individuellen Ansprüche an das Gerät selbst bewerten. So viel sei gesagt: Wer mit einem 3D-Drucker für Privatanwender unter 1.000€ die selben Ergebnisse erwartet, wir industrielle Geräte im Preissegment 35k+, erlebte wahrscheinlich auch eine böse Überraschung, als er mit 18 in sein erstes Auto stieg und bemerkte, nicht alle Autos haben 250 PS, obwohl das doch immer so auf den Tausch- und Sammelkarten stand! Die Weiterentwicklung der Technik in Richtung Privatanwender ist die News, nicht das 3D-Drucktechnologie für Privatanwender heute professionelle Technologien ersetzt ;)
Kommentar ansehen
05.04.2014 09:00 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toleranzen?

Das wichtigste fehlt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?