04.04.14 11:15 Uhr
 8.644
 

Mysteriöser Wolkenstreifen: Zog ein unbekannter Himmelskörper durch unsere Atmosphäre?

Eine eigenartige Wolkenformation, die aussieht wie der überdimensionale Kondensstreifen eines Flugzeugs, wurde vor ungefähr zwei Wochen von einem Zeugen aufgenommen.

Der Streifen zieht sich von Osten bis hin zur untergehenden Sonne im Westen. Das eigenartige an dieser Erscheinung sind die beiden dunklen Streifen, die die Wolkenformation einrahmt.

Es wird nun spekuliert, ob der Verursacher dieser Wolkenformation ein fremder Himmelskörper, wie zum Beispiel Nibiru, gewesen sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Atmosphäre, Himmelskörper
Quelle: beforeitsnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 11:20 Uhr von TimeyPizza
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Nein.
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:21 Uhr von Berundo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Als ob
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:30 Uhr von Jaecko
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Die Schatten sind ne optische Täuschung an ner Kontrastkante und dieser Wolkenstreifen entsteht, wenn ein 4-Strahliges Flugzeug 4 einzelne Streifen zieht und seitlicher Wind die dann "verwischt".
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:38 Uhr von TimeyPizza
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Run
Ich glaube es gab schon immer Leute die so dämlich waren.

"Das schöne am Internet ist, dass jetzt jeder seine Meinung äußern kann, das schlimme ist, dass es auch jeder tut."

Das führt nunmal dazu, das auch die dämlichen Leute ihre Theorien äußern können, was früher nicht so einfach war.
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:42 Uhr von Parasitic_Noise
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
CHEMTRAIL !!!!!!
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:43 Uhr von Rychveldir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Hohe Wolke, welche einen Schatten auf die Tieferen Wolken wirft. Weil die Sonne vom Betrachter aus hinter der hohen Wolke ist, ist links UND rechts der Schatten auf den niedrigeren Wolken zu sehen. Geradlinige Strukturen in hohen Wolken sind nicht selten, eher im Gegenteil, da dort oben selten Turbulenz vorkommt und die Winde über hunderte Kilometer beinahe geradeaus wehen können. Die Struktur in der Wolke selbst deutet auf flache Konvektion hin, eventuell durch das leichte großräumige Anheben einer dünnen feuchten Luftschicht. Die dabei entstehenden kleinen konvektiven Zellen haben alle eine ähnliche Größe. Auch das ist nichts besonderes.

Es ist also eine stinknormale Wolke, welche durch eine kombination an Lichtverhältnissen ein interessantes Aussehen erhält. Warum kann man nicht jemanden fragen, der sich auskennt, bevor man solchen Bullshit postet?

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:53 Uhr von brycer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oooch menno - nicht schon wieder.
Wie hoch mag wohl die Chance sein dass irgendwelche Wesen im All genau unsere Erde, eines von abermilliarden Staubkörnern im Universum, auserkoren haben zu erforschen?
Wie groß mag wohl die Chance sein dass überhaupt irgendeine Existenz es schafft Raum und Zeit zu überwinden, um die riesigen Distanzen des Universums zu überwinden?
Glaubt ihr wirklich dass eine so hoch entwickelte Lebensform überhaupt daran Interesse hätte unseren Planeten zu besuchen? Den, mit dieser noch sehr primitiven Lebensform, die sich irrwitzigerweise als Krone der Schöpfung bezeichnet.
Und wenn doch, dann freut euch nicht zu sehr. Denn was geschieht mit ´primitiveren´ Leben? Es wird unterworfen, als Haus-/Nutztier gehalten oder, wenn es denn noch weniger wert erscheint, vernichtet, wo es nur geht.
Sollte es wirklich irgendeine Lebensform schaffen uns zu erreichen, dann dürft ihr dreimal raten wer primitiver ist. ;-P

Aber keine Sorge - das wird nicht passieren. Auch wenn es da oben laut leerpes News schlimmer zugeht als auf der A1 im Feierabendverkehr. ;-D
Ja, Ufo ist nicht gleich Alien - aber wegen jedem Furz da oben gleich eine Meldung aufmachen...
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:15 Uhr von OO88
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
short news sollte auch short kommentar sein .
es war flug mh370
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:21 Uhr von hellboy13
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist keine News für Short News !
leerpe, lass es besser und mach Dir selbst einen gefallen damit!
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:24 Uhr von telemi
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Jeder der die News für Mist hält, hat die wissenschaftlich fundierte Begründung auf grenzwissenschaften.de nicht verstanden. Nachsitzen.
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:42 Uhr von kingoftf
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mysteriöser Wolkenstreifen: Zog ein unbekannter Himmelskörper durch unsere Atmosphäre?


Nein


Und, Solist-HN
schon die Aluminium Mütze aufgesetzt und die Gasmaske?

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 13:02 Uhr von Naikon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist eine thermetische Wiederspiegelung aus einem abstrahierend abfallendem Lichtspektrum der Systemasephirocthica aus dem Himmelsreich der Elfen

[ nachträglich editiert von Naikon ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 13:13 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2014 13:58 Uhr von Aurelius23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Morning Glory Clouds"

https://www.google.de/...
Kommentar ansehen
04.04.2014 14:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mal ne Wolke gesehen, die sah aus wie ein Schaf. Und eine, die wie ein Hase aussah.
Waren aber keine. Echt nicht...

@Aurelius23:

Die Morning Glory Clouds sind doch eher Walzen. Das hier sieht ziemlich flach aus, einfach nur gleichmäßg verwehte Kondensstreifen oder sogar eine rein natürliche Wolkenbildung.

Oder natürlich Chemtrails mit supercoolen Schwermetallen oder Polymeren, die unsere Gedanken beeinflussen (aber leider offensichtlich nicht intelligenter machen).

Wird sicher heute noch ein Erdbeben deshalb geben...

*rolleyes*
Kommentar ansehen
04.04.2014 14:44 Uhr von kuno14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ein ufo mit defekten bremsen.ist ja wohl eindeutig;-)
Kommentar ansehen
04.04.2014 15:02 Uhr von Rammar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
leerpe testet seine weiterentwickelte dieselbetriebene reichsflugscheibe.... :)
Kommentar ansehen
04.04.2014 15:32 Uhr von Rychveldir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Im Prinzip kann Jeder mit wenig Vorkenntnis diese Streifen selbst am Himmel erkennen, nicht wenn der himmel schon ne Suppe ist oder die ausgebreiteten Schwaden schon über den Himmel heranziehen, über dieser Nebelsuppe wird dann unbemerkt weitegesprüht. Aber wenn relativ klarer Himmel und dann der Himmel zugesprüht wird. Auch gern mal am frühen morgen schon, wenn es aussieht, als ob ein sonniger Tag würde, dann kann man beabachten, wie der himmel immer mehr zugeschmiert wird. und einen tiefblauen Himmel ohne eine leicht milchweiss-bläuliche Farbe ist die Regel."

Im Prinzip kann jeder mit ein wenig Vorkenntnis erklären, warum die Kondensstreifen manchmal so aussehen, wie du Chemtrails beschreibst. An einem glasklaren Tag ist die Atmosphäre trockener, somit verdunsten Kondensstreifen schneller. Wenn die Luftfeuchtigkeit ohnehin hoch ist, bildet sich etwas Dunst. Jeder weitere Eintrag von Wasserdampf verdunstet nicht mehr sondern hält sich lange in Form kleiner Tröpfchen. Bei entsprechenden Werten kann das Stundenlang halten. Es ist kein Zufall, dass Kondensstreifen an Tagen mit hohem Dunst viel länger halten. Es ist simple Physik.

Flugzeuge hinterlassen auch am gleichen Tag nicht alle die gleichen Kondensstreifen. Das liegt auch daran, dass die Atmosphäre nicht in allen Höhen gleich feucht ist. Tatsächlich kann die Luftfeuchtigkeit innerhalb der oberen Atmosphäre stark variieren mit der Höhe.

"z.B. auch an den Ausflockungen"

Was du als Ausflockung bezeichnest sind Effekte, welche entweder durch Turbulenz, Konvektion oder eine Kombination aus beidem zustande kommen.

"Fall-Outs wurden untersucht und bestätigten die Annahme. Blutuntersucherungen von Besorgten Leuten eines Dorfes in Italien ergaben Barium im Blut usw."

Wie wurden andere Quellen ausgeschlossen?

Silvi86:
"Ich tippe auch auf Chemtrail und die sichtbaren Ränder sind höchswahrscheinlich die durch den Lichteinfall erkennbaren Wärmeentwicklungen."

Bitte erkläre einmal, wie du das meinst.
Kommentar ansehen
04.04.2014 16:04 Uhr von asianlolihunter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Das ist kein Scherz. Es wurde untersucht. Youtubed einfach. "

Auf YT gibt es auch leute die behaupten die Sonne wäre kalt, oder die Erde wäre hohl...

@Silvi86
"Boah dass viele Leute noch immer nicht wahr haben wollen was die dort Oben treiben, es ist einfach unverständlich."

Wie wäre es mit einem Wissenschaftlichen beweis?
Kommentar ansehen
04.04.2014 16:08 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh meine Güte warum so ein Quatsch von Nibiru. Ich bin ja für viele Sachen offen, aber das ist absoluter Unsinn, könnt mich schon wieder aufregen wegen dem Satz
" wie zum Beispiel Nibiru"
Kommentar ansehen
04.04.2014 16:19 Uhr von Tuvok_
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Alter Schwede hier treffen ja echt mal wieder alle SN Spinner auf einmal zusammen ist ja fast so schlim mwie in einer Scientology News...
Rychveldir scheint der einzige logisch denkende hier zu sein.. *faszinierend*
Kommentar ansehen
04.04.2014 18:12 Uhr von Mike_Donovan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kann sein das es äliäns sind würd ich auch machen
Kommentar ansehen
04.04.2014 18:23 Uhr von CrowsClaw
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich tippe auch auf Chemtrail..."

Wie oft denn noch. Es gibt keine Chemtrails!
Warum glauben die Leute das immer noch?
es gibt keinen einzigen Beweis.

"Es wird nun spekuliert, ob der Verursacher dieser Wolkenformation ein fremder Himmelskörper, wie zum Beispiel Nibiru, gewesen sein könnte."

Nibiru existiert auch nicht!


Nebenbei:
die News ist überflüssig.
Kommentar ansehen
04.04.2014 18:28 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Lieber nicht, andere machen sich wieder nur lustig darüber (PM wenn du sie wissen willst). Die Leute reagieren ohnehin schon viel zu empfindlich darauf und idiotische Sprüche brauch ich nicht."

Das klingt jetzt vielleicht komisch für manche hier, aber das kann ich nachvollziehen. Ja, mich würde es interessieren, wie du das gemeint hast.

"Soll sich doch jeder selber in der Sache informieren, mit seinem Gewissen die eigenen Erkentnisse und Schlußfolgerungen ausleben und gut ist."

Das Problem ist, dass manche Leute Youtube-Videos mit gruseliger Hintergrundmusik mit Wolkenbildern in 240p hernehmen, um sich zu informieren. Danach glauben sie an Chemtrails, ohne jemals ein Buch über Meteorologie in die Hand genommen zu haben. Das sollte aber doch das mindeste sein, wenn man über Wolken diskutieren will. Oder zumindest Wikipedia. Gewisse Dinge in der Physik kann man ja prüfen.

"Allein der psychische Krieg um dieses Thema ist ja schon selbst ein Thema für sich und darauf habe ich keine Lust mehr. Es geht nur noch um Rechthaberei und persönliche Auf/Abwertung, Beleidigungen usw., anstatt sich einander zuzuhören und gemeinsam zu prüfen."

Ich gebe dir Recht, zu viele Lachen Verschwörungstheoretiker aus, anstatt sich anzuhören, was sie zu sagen haben - oder sie hören es sich an und Spotten dann. Aber bei den Haarsträubenden Fehlern und der Resistenz gegen Argumente, die teilweise an den Tag gelegt wird, wundert mich das nicht.

Im Falle von Chemtrails ist es wirklich so, dass sich das unterschiedliche Verhalten von Kondensstreifen wunderbar mit bekannter Physik erklären lässt. Eine unterschiedliche Zusammensetzung der Streifen ist eine intuitiv logische Erklärung. Das Problem ist, wenn man diese als richtig annimmt, ohne andere Erklärungen in Betracht zu ziehen. Und wenn dann jemand mit einer anderen Erklärung kommt, dann ist es entweder ein leichtgläubiges Schaf oder ein Mitwisser, der vertuschen will. Und das stößt den Leuten so sauer auf, dass sie beleidigend werden.
Kommentar ansehen
04.04.2014 18:49 Uhr von Schlachtross
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Rychveldir:

"Im Prinzip kann jeder mit ein wenig Vorkenntnis erklären, warum die Kondensstreifen manchmal so aussehen, wie du Chemtrails beschreibst..."

NEIN, die sehen nicht so aus wie Kondensstreifen,
die sehen so aus wie Chemtrails und sind Chemtrails!!!!
Ich beobachte das schon seit sehr sehr langer Zeit!

Man/Frau mache mal folgenden Test, wenn ein
oder mehrere Flugzeuge mit den "langanhaltenden Strichen" am Himmel auftauchen: Flightradar24.com im Internet aufrufen. Dort sieht man sehr genau live, wer da oben so rumfliegt. Selbst Düsenjäger über der Nordsee mit den bizzarsten Flugrouten werden live gezeigt, Weiterhin dazugehörige Learjets, die in der Nähe als "Ziel" dienen und auch Lufthansa Testflüge. Und die Flugzeuge mit den "dicken Strichen"???? Werden NICHT
angezeigt!!!! Ach?

Vor ein paar Tagen bei Vollmond konnte ich ein Flugzeug mit "dickem Strich" beobachten. Laut Flightradar24.com handelte es sich um eine Transportmaschine auf dem Flug von Stockholm nach Köln. Unmittelbar danach folgte eine eine weitere Frachtmaschine, gestartet in Malmö, Flugziel: Köln! Ach? Soviel Transportgut, dass die Maschine aus Stockholm in Malmö nicht zwischenlanden konnte!?

Und schon mal die dicken Streifen am Himmel in der VW-Golf-Werbung gesehen?
Ja geht´s noch?

Bitte mal im Internet schlau machen und Erfahrungen anderer Menschen bitte nicht schlechtschreiben.

Rychveldir, kann es sein, dass du ein Troll bist?

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?