04.04.14 11:11 Uhr
 96
 

Fußball: Nach Transferverbot wittert man beim FC Barcelona eine Verschwörung

Wegen Verstöße gegen die Transferbestimmungen bei Minderjährigen wurde vor Kurzem ein Transferverbot für zwei Perioden gegen den FC Barcelona verhängt (ShortNews berichtete).

Doch dort wittert man deshalb jetzt eine Verschwörung gegen den Verein. Präsident Josep Maria Bartomeu bezeichnet seinen Klub als Opfer und findet die Strafe unverhältnismäßig.

"Wir sind der größte Verein der Welt, und vielleicht gefällt das jemandem nicht", so der Präsident auf einer Pressekonferenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verbot, Transfer, FC Barcelona, FIFA, Verschwörung, Josep Maria Bartomeu
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert
Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?