04.04.14 10:25 Uhr
 451
 

Edward Snowden soll vor NSA-Untersuchungsausschuss geladen werden

Der NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags will voraussichtlich den ehemaligen NSA Mitarbeiter nach Deutschland einladen. Grund für die Einladung ist, dass Snowden in Deutschland uneingeschränkt aussagen kann. Im russischen Asyl ist dies nicht möglich.

Allerdings ist es fraglich, ob er der Einladung folgen wird.

Dagegen äußerte auch Vizekanzler Sigmar Gabriel Bedenken, der über eine mögliche Gefährdung Snowdens seitens des US-Geheimdienstes spricht.


WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NSA, Edward Snowden, Untersuchungsausschuss
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2014 10:28 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm ...... Nein ^^
Kommentar ansehen
04.04.2014 10:28 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde <Snowden nicht empfelen nach Deutschland zu kommen, denn Mutti Merkel steckt dem Obama so tief im Arsch das sie Snowden direkt zu ihm schleift.
Kommentar ansehen
04.04.2014 10:42 Uhr von call_me_a_yardie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Dagegen äußerte auch Vizekanzler Sigmar Gabriel Bedenken, der über eine mögliche Gefährdung Snowdens seitens des US-Geheimdienstes spricht."

Dann sollte der Staat ihn besser Schützen wenn er vor einem Ausschuss aussagen soll.
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:01 Uhr von Leimy
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Und warum kann er das nicht per Telefon? Und warum kommt der Ausschuss dann nicht einfach zum ihm?
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:25 Uhr von Samael70
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte unsere Bundesregierung mal über einen Untersuchungsausschuss via Skype nachdenken.
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:55 Uhr von asorax
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man merkt, es sind wahlen. nach dem 25.05 wird er wieder ausgeladen, da verwette ich mein verdammtes haus drauf
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:32 Uhr von Thommyfreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@asorax

Bitte Adresse und Grundriss....damit ich schon mal Umzug planen kann ^^
Kommentar ansehen
04.04.2014 12:42 Uhr von yeah87
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht das Deutschland ihn ausliefert nicht wenn er hier Aussagt dies würde die aktuelle Politik den Kopfkosten.

Ich wär wenn dies der Fall wäre ganz schnell auf der Straße um dafür zu sorgen das Merkel sofort das Amt niederkegt und die gesamte Union und Spd sofort zurücktritt ansonsten werden irgendwann halb Deutschland draußen stehen und steine fliegen lassen.
Kommentar ansehen
04.04.2014 15:04 Uhr von opheltes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die eig. von Ihm? Er hat doch nichts schlimmes gemacht:/
Kommentar ansehen
13.04.2014 20:37 Uhr von Luelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asyl wollen ihm unsere Politversager nicht gewähren, aber seine Informationen wollen sie haben.
Wenn ich Snowden wäre, würde ich denen höchstens einen dicken stinkenden Haufen schicken ...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden reagiert mit zynischem Kommentar auf Trumps Geheimnisweitergabe
Russland erwägt offenbar Auslieferung von Edward Snowden an die USA
Russland will den USA angeblich Edward Snowden "schenken"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?