03.04.14 20:07 Uhr
 2.852
 

Nordkorea: Kim Jong Il überstand Umsturzversuche und zwei Attentate

Einem ehemaligen nordkoreanischen Geheimdienstmitarbeiter ist angeblich die Flucht gelungen und er verriet dem britischen Blatt "The Telegraph" einiges über das Regime.

Offenbar wurden auf den verstorbenen Diktator Kim Jong II zwei Attentate verübt, die dieser überlebte, genauso wie er diverse Umsturzversuche überstand.

Ende der 1990er Jahre soll es zu gewaltsamen Revolten gekommen sein, die man im Westen vertuschen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Attentat, Kim Jong-il, Machthaber, Umsturz
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 22:11 Uhr von HappyEnd
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da frage ich mich warum man dies im Westen vertuscht hat? Braucht man das Feindbild?
Kommentar ansehen
04.04.2014 00:00 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@HappyEnd: Wäre eher unlogisch, wenn das vertuscht werden würde, außer man ist Anhänger von Alternativ-Theorien über das Weltgeschehen. Realistischer ist hier wohl eher die Annahme, dass es sich um einen Hochstapler handelt. Denen ist ja schon so mancher westlicher Geheimdienst auf den Leim gegangen (Stichwort: Curveball).
Kommentar ansehen
04.04.2014 01:45 Uhr von nicejoker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?