03.04.14 18:30 Uhr
 1.882
 

Saudi-Arabien: Neues Anti-Terror-Gesetz sieht Atheisten als Terroristen

In Saudi-Arabien ist ein neues Anti-Terror-Gesetz verabschiedet worden. Laut diesem können Atheisten nun als Terroristen belangt werden. Das Gesetz hat unter Menschenrechtlern für großes Aufsehen gesorgt.

Außerdem hat König Abdullah so ziemlich alles als Terror betrachtet, was sich gegen seine Regierung wendet. So kann die Regierung unter anderem gegen Bürger vorgehen, die zum Beispiel in Syrien gekämpft haben. Saudis, die im Ausland kämpfen wollen, droht eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren.

Außerdem ist laut Human Rights Watch "der Ruf nach atheistischem Gedankengut in jeder Form oder die Infragestellung der Grundsätze der islamischen Religion, auf denen dieses Land sich gründet" als terroristisch zu betrachten. Das sieht Artikel Eins vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Gesetz, Saudi-Arabien, Terrorismus, Atheist
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 18:42 Uhr von ein_fremder
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
"atheistischem Gedankengut...Infragestellung der Grundsätze der islamischen Religion"

Na, da sind ja hier eine Menge Terroristen auf SN unterwegs.
Kommentar ansehen
03.04.2014 18:42 Uhr von certicek
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
"Das dem amerikanischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträger so freundschaftlich verbundene ultra-konservative Königreich Saudi Arabien hat ein neues Anti-Terror-Gesetz eingeführt, das Ungläubige und Atheisten künftig als Terroristen brandmarkt. ...

...Werden sich die so auf die Einhaltung von Menschenrechten erpichten westlichen Staaten nun für Sanktionen gegen das Saudische Königreich aussprechen, oder gar die Vereinten Nationen wegen eindeutiger Verstösse gegen die UN-Menschenrechts-Charta anrufen?"

http://oconomicus.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:05 Uhr von Pils28
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Ist unsere Gesezteslage nicht verdammt ähnlich? Alles, was den öffentlichen Frieden stören kann, ist illegal.
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:05 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Man merkt das die Musels da unten echt jeden Tag immer Dümmer werden.
Wie sieht es aus wenn irgendein Deutscher Minister mal dort dienstlich zu tun hat der Atheist ist wird der auch eingekerkert ?
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:19 Uhr von Karlchenfan
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Saudi Arabien von Urlaubsliste gestrichen,Gefahr der Inhaftierung.
Wenn das so weitergeht,darf ich schon bald auch nicht mehr in die Lüneburger Heide.
Damit ist der Generalverdacht eingeführt,super.Schon als Angehöriger der christlichen Religionsversionen gilt man bei Islamiten als Giaur,als Ungläubiger,nun können die Saudi Behöreden jeden weglochen,der kein koranisches Parteibuch in der Rübe hat.Auf das die die Sandflöhe zerfressen.
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:22 Uhr von Fred_Flintstone
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wartet nur ab, wenn Erdolf davon erfährt, dann gibt´s das auch bald in der Türkei.
Kommentar ansehen
03.04.2014 22:32 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann wird da endlich mal einmarschiert und den Leuten da Demokratie und Menschrechte beschert? Aber denen dort wird ja in den Poppes gekrochen und sich lieber der Krim zugewandt.
Kommentar ansehen
04.04.2014 00:45 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Seid ruhig ihr elenden Terroristen!!!
Kommentar ansehen
04.04.2014 01:27 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach einen Bogen um das Land machen.. nicht hinfahren, keinen Urlaub machen und vor allem keine Waffen verkaufen wehrte Bundesregierung..

Was erwartet man auch von einem Land das seine Ausländischen Arbeiter wie moderne Sklaven behandelt damit eine kleine Elitäre Gruppe in Saus und Braus leben kann.

Aber solange unsere Merkel und andere "ehrbare" Politiker sich tief in den Anus dieses Staates drücken, wird sich wohl kaum etwas ändern.
Kommentar ansehen
04.04.2014 09:53 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@diana44:
"1,5 Mrd Muslime und kein Nobelpreisträger..."

Das ist so nicht richtig. Es gibt muslimische Nobelpreisträger.

Literatur
1988 - Najib Mahfooz (Ägypter)
2006 - Orhan Pamuk (Türke)

Frieden
1978 - Anwar El-Sadat (Ägypter)
1994 - Yasser Arafat (Palästinenser)
2003 - Shirin Ebadi (Iranerin)
2005 - Mohamed ElBaradei (Ägypter)
2006 - Muhammad Yunus (Bangladeshi)

Dazu dann ganze zwei Preise im Bereich Wissenschaft:

Chemie
1999 - Ahmed Zewail (Ägypter), arbeitet u.a. in den USA

Physik
1979 - Abdus Salam (Pakistani), wirkte in England und wird in Pakistan fast ignoriert.

Muslimische Länder fördern oft leider nicht die Wissenschaft und verschenken somit viel Potential. Dann wären sie auch nicht so von Technologie aus dem bösen christlich-humanistischen oder gar atheistischen Westen abhängig, sondern könnten selber etwas erforschen.

Das war in islamischen Ländern durchaus mal anders, aber das ist leider schon ein paar Jahrhunderte her. Damals schafften es Muslime ein Land nach dem anderen zu erobern und trotzdem noch Forschung zu betreieben. Heute ist man nur Rückwärts gewandt in vielen islamischen Ländern.
Kommentar ansehen
04.04.2014 10:15 Uhr von MarkiMork
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Niemals nach Saudi Arabien fliegen: Check
Antrag bei der EU einreichen, welcher alle Muslime zu Terroristen erklärt: Check
Kommentar ansehen
07.04.2014 14:38 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig. Vor allem sollen Muslime eigentlich nicht faul sein, sondern sich anstrengen. Deshalb finde ich es so traurig, dass es so wenig Nobelpreisträger, oder wenigstens Wissenschaftler, unter Muslimen gibt. Wenn, dann forschen sie eben nicht in muslimischen Ländern, weil sie dort oft zu sehr eingeschränkt werden.

"kleines dezimiertes volk" Also Muslime sind ja vieles, aber dezimiert nun wirklich nicht, es gibt über 1 Milliarde, wenn ich mich nicht irre.

"Und wieso erwähnst du den "bösen christlich-humanistischen oder gar atheistischen Westen" in diesem Zusammenhang?" Weil viele ach so muslimische Länder auf den Westen schimpfen, aber die Technologie die wir entwickeln und unser Geld nimmt man.

Ohne den Westen würden die Saudis vermutlich immer noch Kamele treiben.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?