03.04.14 14:21 Uhr
 1.328
 

"The Walking Dead": Deutsche Sprecher müssen in Rekordzeit synchronisieren

Die letzte Folge der vierten Staffel der Zombie-Serie "The Walking Dead" wurde am vergangenen Sonntag in den USA ausgestrahlt, FOX zeigt bereits am kommenden Montag die deutsche Ausstrahlung. Für die deutschen Sprecher der "EuroSync"-Studios in Berlin bedeutet dies Synchronisieren in Rekordzeit.

"Wir befinden uns gerade in einer Phase, wo sehr, sehr, sehr viel synchronisiert wird. Die Sprecher erleben gerade eine Goldgrubenzeit. Das ist natürlich ein Segen, weil es auch durchaus andere Zeiten gab", erklärt der Geschäftsführer der "EuroSync"-Studios, Bernd Kupke.

"Gut wäre eine Schauspiel- und Sprecherziehungsausbildung", so der Tipp von Synchronregisseur Hans Jürgen-Wolf an diejenigen, die als Synchronsprecher durchstarten wollen. Im Oktober soll bereits die nächste Staffel von "The Walking Dead" starten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsche, The Walking Dead, Synchronsprecher, Synchronisation, Zeitdruck
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieser "The Walking Dead"-Star wird in der achten Staffel noch dabei sein
Elterngruppe will wegen Brutalität von "The Walking Dead" neue Alterseinstufungen
"The Walking Dead": Neue Staffel schockiert mit Gewaltexzess (Spoiler)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 14:55 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses Nuscheln ist auch für mich der Grund Nummer 1 warum ich mir amerikanische Serien ungern in der Originalfassung ansehe.

Es ist sowieso schon schwierig der Handlung in einer fremden Sprache zu folgen (unabhängig davon wie die Sprachkenntnisse sind) und dann klingen die Stimmen noch dazu dünn, leise und unverständlich im Vergleich zur musikalischen Untermalung und den Umgebungsgeräuschen.

Ich stelle mir gerade vor ich wäre Ami und müsste mir Rick´s Genuschel an tun. Da wäre ich aber mächtig neidisch auf die Deutschen mit ihrer Synchro....^^

[ nachträglich editiert von Major_Sepp ]
Kommentar ansehen
03.04.2014 14:57 Uhr von MarkiMork
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ich liebe diese Serie einfach :-)
Kommentar ansehen
03.04.2014 15:25 Uhr von One of three
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die letzte Folge der 4. Staffel lief bereits am Montag, dem 31.03.2014 auf FOX. Bestens synchronisiert.

Mal wieder präzise von Bild recherchiert ...
Kommentar ansehen
03.04.2014 15:50 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Also... ein ehemaliger Kollege (selbst halber Engländer) meinte dazu mal: "Da hilft nur lauter machen!" Ja, das hilft tatsächlich. Aber eben nicht völlig. Und amerikanisches Englisch ist nun mal wieder etwas anders als das von uns in der Schule gelernte Oxford-Englisch, Wenn dann noch Genuschel und diverse Akzente dazu kommen, kann man noch so gut Englisch können. Man konzentriert sich einfach zu sehr darauf, alles zu verstehen, anstatt die Serie oder den Film zu genießen. Wenn man sich bei der Synchro zudem ein bisschen Mühe gibt bzw. das Ganze professionell macht, dann braucht sich die deutsche Synchronisation auch in keinster Weise vor dem Original zu verstecken! Daher finde ich auch immer diese "Ich kann ja so toll Englisch und wer sich das nicht im Original anschaut ist doof"-Typen nervig.

Wie gesagt, ein großes Problem ist halt auch das amerikanische Englisch, mit schlechter Aussprache, teils unbekanntem Slang und Idiomen, sowie diversen Akzenten, da bekommen ja selbst Muttersprachler Probleme! Ich kenne da eine gebürtige Irin, die schaut sich Hollywood-Streifen auch oft lieber auf Deutsch an...

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
03.04.2014 18:44 Uhr von tutnix
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
wer probleme mit dem verstehen hat, könnte auf subs ausweichen. mittlerweile sind die bei web-dls recht häufig vertreten.
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:25 Uhr von shadow#
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wer guckt sich das freiwillig auf Deutsch an?
Noch ein paar weitere Serien angucken und nach ein paar Staffeln habt ihr keinerlei Probleme mehr mit irgendwelchen Akzenten. Und das Englisch verbessert sich auch noch.
Kommentar ansehen
04.04.2014 02:50 Uhr von Katü
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ shadow# Auch mein Gedanke.....ich habe eigentlich keine Probleme dem Geschehe zu folgen und das Gesprochene zu verstehen. So gut kann die Deutsch Synchro niemals sein da sie das Original ersetzten kann. Außerdem habe ich schon bei zuvielen Serien über das künstliche Sie ärgern müssen das ich freiwillig mir die deutsch Synchro ansehe.
Kommentar ansehen
05.04.2014 19:11 Uhr von Cyphox2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich versteh amerikanisches englisch auch ganz gut, es sei denn ich kenn die wörter nich. und dafür gibts dann untertitel.

ich sprech sogar selbst so, keine spur mehr von diesem oxford-englisch, was man in der schule gelernt hat.
Kommentar ansehen
14.04.2014 18:38 Uhr von IRONnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind sie wieder, die ach so tollen Englisch-Versteher.
Ich will den Film genießen und nicht bei jedem 3. Wort überlegen, was gemeint war oder ständig die nervenden Untertitel eingeblendet haben.
Da nehme ich gerne eine, wenn überhaupt, etwas schlechtere Syncro in kauf.
So geht es mit Sicherheit 95 % der Leute auch und die 5 % die damit klarkommen, HGW !
Aber bitte hört auf, euch überall zu prahlen, das nervt langsam.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieser "The Walking Dead"-Star wird in der achten Staffel noch dabei sein
Elterngruppe will wegen Brutalität von "The Walking Dead" neue Alterseinstufungen
"The Walking Dead": Neue Staffel schockiert mit Gewaltexzess (Spoiler)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?