03.04.14 13:17 Uhr
 319
 

USA: Masturbierender Mann soll angeblich totes Tier auf ein Auto geworfen haben

Einem Mann drohen Anklagen wegen ungebührlichen Verhaltens und obszöner Handlungen.

Der 68-jährige soll im George Washington Memorial Park in Virginia (USA) Yoga-Übungen im Wald durchgeführt haben als zwei Frauen vorbeikamen. Laut Aussage der beiden soll er sie angeschrien haben, anschließend soll er begonnen haben zu masturbieren.

Daraufhin soll er ein totes Tier genommen haben, zum Waldrand gelaufen sein und es auf ein vorbeikommendes Auto geworfen haben. Nach seiner Rückkehr begann er dann angeblich erneut vor den beiden Frauen zu masturbieren. Der Beklagte ist sich keiner Schuld bewusst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Tier, Anklage
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 13:26 Uhr von alex070
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Beklagte ist sich keiner Schuld bewusst. "

Anbrüllen, öffentlich masturbieren und tote Tiere auf fahrende Autos werfen.

In welcher Realität ist den das bitteschön ein normales gesellschaftlich akzeptiertes Verhalten?
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:28 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Just only Yoga, not Masturbation ^^
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:36 Uhr von Stefan62
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint als ob die Frauen geil waren, sonst hätten sie ja nicht da gewartet bis er zurück kam...
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:39 Uhr von Hirnfurz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fantasier mal:

Die eine kannte den, war seine Ex oder die Nachbarin von nebenan, die ihn nicht leiden konnte.

Die war mit ihrer Freundin unterwegs. Da er eh unliebsam ist, wird sich so eine irre Geschichte ausgedacht, um ihn loszuwerden...

Oder es war wirklich ein wildwichsender, tiereschleudernder Yogapraktikant. Irre gibts ja bekanntlich wie Sand am Meer
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:40 Uhr von nemesis128
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Haha, das muss ja ein Bild für die Götter gewesen sein! Ein alter, brüllender Sack, der durch den Wald rennt. Mit der einen Hand schleudert er seinen Vogel, in der anderen ein anderes totes Tier. xD

Yoga macht aggressiv!
Kommentar ansehen
03.04.2014 16:54 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Spinner hat in die falsche Richtung meditiert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?