03.04.14 12:36 Uhr
 430
 

Urteil: Costa Cordalis nicht zur Zahlung von Künstlersozialabgabe verpflichtet

Das Bundessozialgericht hat geurteilt, dass der Sänger Costa Cordalis keine Künstlersozialabgabe (KSA) zahlen muss.

Über eine Firma ließ sich der Schlagerstar von der KSA befreien und zahlte somit seinen Kindern Lucas und Angeliki bei Auftritten keine Gage. Durch die Konzerte floss dann das Geld dennoch an die Cordalis-Familie zurück.

Die Richter erkannten dies als legal an, sehen jedoch das Schlupfloch: "Man könnte das als ein Umgehungsgeschäft auslegen. Ich kann ihren Ärger verstehen", sagte der Vorsitzende Richter an die Künstlersozialkasse gerichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Zahlung, Costa Cordalis, Künstlersozialabgabe
Quelle: www.salzburg.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 20:57 Uhr von flipper242
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na geil, jeder versucht sich zu drücken die Abgaben zu zahlen, besonders die, die viel verdienen. Hey das ist die Kranken- und Rentenversicherung, eine Sozialversicherung!!! Aber sowas passiert halt wenn es Schlupflöcher gibt, bzw. eigentlich kaum geprüft wird ob Zahlungspflichtige, dieses Geld auch abführen. Wieso wird das so lasch gehand habt?

[ nachträglich editiert von flipper242 ]
Kommentar ansehen
04.04.2014 21:34 Uhr von Destroi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
woher weis du- daß dieser Künster viel Geld verdient??
Manchmal gehts um Nackte überleben.
Kommentar ansehen
05.04.2014 01:08 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was anständiges arbeiten wäre auch noch ne Möglichkeit. Nur so zur Erinnerung! Wird ja oft vergessen.........

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?