03.04.14 12:08 Uhr
 1.586
 

München: Irin muss wegen Hitlergruß an Polizisten 4.500 Euro zahlen

Eine irische Managerin hatte Polizisten mehrfach beleidigt und dem Streifenwagen anschließend noch den Hitlergruß gezeigt.

Das Amtsgericht München hat die Frau deshalb nun zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.500 Euro verdonnert.

Die Frau verteidigte sich damit, dass das "Fuck"-Wort in Irland sehr gebräuchlich sei und sie einen "Blackout" zum Tatzeitpunkt hatte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, München, Geldstrafe, Hitlergruß, Hiltergruß
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 12:15 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da fiel mir doch glatt die hier ein:

http://www.rottenecards.com/...
Kommentar ansehen
03.04.2014 12:29 Uhr von Katerle
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.04.2014 12:47 Uhr von brycer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Katerle:
Der Versuch der Bestechung kann aber sehr schnell noch viel teurer werden.
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:31 Uhr von dommen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ne Irin also. Dann ist auch der Blackout plausibel. War wohl voll wie ne Standhaubitze.
Kommentar ansehen
03.04.2014 16:23 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na Katerle, schon ausgenüchtert?
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:41 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter wäre noch gewesen zu erfahren ob das Polizeiauto zurück gegrüßt hat oder nich.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?