03.04.14 11:34 Uhr
 193
 

München: Tourist schlafwandelte in Unterwäsche am Hauptbahnhof

Beamte der Bundespolizei griffen am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr einen leicht bekleideten Mann auf, der an einem Bahnsteig einen verwirrten Eindruck auf sie machte.

Als der 65-Jährige von den Männern angesprochen wurde, konnte dieser keine Erklärung abgeben, warum er sich dort nur mit einer langen Unterhose und Unterhemd bekleidet aufhält. Auf dem Revier versuchte man herauszufinden, wer der Fremde ist und woher er kam.

Später ging ein Anruf der Familie des Schlafwandlers ein. Sie waren aus den Arabischen Emiraten angereist. Als sie das Fehlen des 65-Jährigen bemerkten, schlugen sie Alarm. Immerhin wandelte der alte Herr einen Kilometer lang vom Hotel zum Bahnhof, ohne Zwischenfälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Tourist, Unterwäsche, Hauptbahnhof, Schlafwandeln
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen