03.04.14 11:31 Uhr
 156
 

Werbespot macht Konkurrenz von Amazons "Fire TV" schlecht

Schon seit geraumer Zeit werkelt der Versandriese Amazon an einem Konkurrenz-Produkt zu Apple TV und Google Chromecast. Amazons Variante ist dabei als "Fire TV" bekannt.

Nun gibt es einen brandneuen Werbespot zur Set-Top-Box "Fire TV", der die Sprachsteuerung in den Vordergrund stellt und sich dabei über die Konkurrenz hermacht.

Apple und Google bekommen während der Vorstellung somit ihr Fett weg und Roku wird abgefertigt - und das alles präsentiert von Fernseh-Veteran Garey Busey.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badSpy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Amazon, Konkurrenz, Werbespot, Fire TV
Quelle: www.rigged.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten
Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 11:43 Uhr von mario_o
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Amazon Sachen mögen von der Hardware wirklich alle top sein, aber die Software ist derart kriminell... Ich besitze ein Amazon KindleFire HD 32Gb, bis vor kurzem also das Toptablet. Der Amazon-Appstore ist total fürn Eimer, aber kann man sich ja selbst Abhilfe schaffen.
Was mich am meisten nervt ist das Ausmaß der Spionage durch Amazon. Man googled über den Browser nach einem Staubsauger für seine Großmutter, zack kommt regelmäßig eine Woche lang ein Amazon-Newsletter mit Angeboten von genau dem Produkt, das man sich vorher im Internet angeguckt hat. Solche Beispiele könnte ich tausendfach anführen.
Elendig nervig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?