03.04.14 11:25 Uhr
 1.195
 

Uli Hoeneß bei Aldi-Kontrollgang nach seinen Würsteln gesichtet

In einigen Wochen wird Uli Hoeneß in seine Gefängniszelle in der JVA Landsberg am Lech einpassieren. Zuvor begibt sich der Sohn eines Metzgers offenbar auf vorsorgliches Controlling seines Wurst-Imperiums.

Gesichtet wurde er von einem Reporter in einer Münchner Aldi-Filiale, worin er nach der richtigen Lagerung seiner Nürnberger Rostbratwürstel im Regal Ausschau hielt.

Anderen Fragen des Reporters wich Hoeneß aus. Ihm geht es anscheinend nur um die weiterhin guten Verkäufe der Wurstfabrik HoWe bei Nürnberg. Sein Sohn Florian ist der Leiter des Unternehmens. Deshalb wird stark anzunehmen sein, dass seine Arbeit in der JVA als Metzger sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Uli Hoeneß, Aldi, Sichtung, Metzger
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 11:43 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Zitat: "um die weiterhin guten Verkäufe der Wurstfabrik HoWe bei Nürnberg"


Hä? War da nicht vor Kurzem noch irgendwas mit Verlusten?

Und wo war die Prominenz bitte schön? Die wollen ihn doch alle im Knast besuchen und ihm beistehen, da hätten sie ja auch gleich mit ihm einkaufen gehen können.....

Naja, vielleicht sind die ja gerde damit beschäftigt KiTas, Schulen oder soziale Einrichtungen zu besuchen.Die würden halt auch gerne mal verstehen, was so einer Einrichtung an Kohle fehlt, wenn ein einzelner Mensch Millionen an Steuern nicht zahlen will.

Und falls mir hier einer kommt mit: "Die Steuern die Höneß gezahlt hätte wären eh nur verschwendet worden" Na und?! Unsere Steuern werden auch verschwendet. Nur relativ gesehen machen die uns mehr was aus wie ihm. Außerdem hätte er seine Millionen dazu verwenden können, um das Problem legal lösen zu können. Das hätte ganz nebenbei durch seine Ausgaben wohl auch die Steuerlast gesenkt.
Kommentar ansehen
03.04.2014 15:48 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ benjaminx

Wo ist Hoeneß denn frisch inhaftiert?
Kommentar ansehen
03.04.2014 19:46 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
benjaminx
Man sollte sich erstmal kundig machen, bevor man lospöpelt. Herr Hoeneß wurde zwar verurteilt, muss seine Haft aber erst in ein paar Wochen antreten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?