03.04.14 09:38 Uhr
 1.732
 

Private Selbstversorger sollen mit einer EEG-Umlage belastet werden

Die privaten Selbstversorger in Deutschland sollen die von Sigmar Gabriel und den Ministerpräsidenten der Bundesländer verhandelte Energiewende bezahlen. Wer Sonnenkollektoren besitzt und sich unabhängig gemacht hat, wird mit der EEG-Umlage belastet.

Energieexperte Niels Schnoor, tätig für den Bundesverband der Verbraucherschutzzentralen, äußerte, dass die geplante Reform jeden Haushalt in Deutschland durchschnittlich mit 14 Euro im Jahr belasten würde.

Mit dem Vorhaben, Selbstversorger zu belasten, würde man genau die Leute zur Kasse bitten, die sich im Sinne einer Energiewende verhalten würden. Dies könne man laut Schnoor nicht nachvollziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Energie, EEG-Umlage
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2014 09:38 Uhr von Borgir
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Entschuldige, aber wie viel Geld ist denn da in die Taschen der Politik geflossen, dass die sich trauen, so ein Gesetz zu verkünden? So werden die Leute zur Kasse gebeten, die wirklich eine Energiewende betreiben. Leute, Leute, solche Menschen regieren uns: Lobby gesteuerte Marionetten.
Kommentar ansehen
03.04.2014 09:54 Uhr von Aviator2005
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Schwabbelbacke Gabriel halt.....

VIEL Fett wenig Hirn.....

Aber... mit dem Bundeswehrjet in den Urlaub fliegen (nicht nur 1x)

Verlogenes Pack..
Kommentar ansehen
03.04.2014 10:28 Uhr von MarkiMork
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Quelle: DWN ....

Mehr braucht man dazu nicht sagen.
Kommentar ansehen
03.04.2014 10:31 Uhr von perMagna
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
SPD, die Partei des kleinen Mannes... Trolololol. Eine Schande was diese Partei mit ihrem Erbe macht.

@ MarkiMork

Die Quelle ist wirklich ungünstig, aber habs auch am Radio gehört. Ist ausnahmsweise keine Propaganda.

[ nachträglich editiert von perMagna ]
Kommentar ansehen
03.04.2014 11:15 Uhr von Schmollschwund
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, liebe Privat-Stromerzeuger. Hättet ihr Euch lieber mal zu einem Lobbyverband zusammen getan. Dann wäre EUER (persönlicher) Minister just in diesem Moment in Brüssel oder überall wo es nötig ist auf der Welt (der würde sogar tagelang durch den tiefsten Dschungel waten, er würde mit Sicherheit alle Dämonen heroisch besiegen - Wer sind schon die "300"?) und würde Eure Interessen verbissen und bis auf´s Letzte verteidigen.

Aber leider seit ihr nur der, und der und der, oder der. Das kostet Euch ja NUR wieder 14 €. Genauso, wie es auch an anderer Stelle NUR x € sind oder wieder woanders NUR x € sind. Das geht dann so lange, bis keiner mehr einfach so mal auch nur 5 € bezahlen kann.

Wer bis dahin dann immer noch nicht verstanden hat, was dieses "Sozial" bei der SPD bedeutet, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

Die einen berechnen es, die anderen haben den Zugang zu den Menschen. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team. Und wenn´s nötig wird, dann nimmt man für bestimmte Gesetze die ein oder andere gerade passende Partei mit ins Boot und schmeißt sie nach Pflichterfüllung auf offener See einfach über Bord.
Kommentar ansehen
03.04.2014 13:22 Uhr von Trallala2
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Liebe Leute, was wollt ihr. Zuerst hab ihr den Politikern vorgeworfen, dass sie der Atomlobby in den Arsch kriechen.

Nun hat die Politik das gemacht was das Volk wollte - die Energiewende. Selbst große Energiekonzerne die zu spät die Zeiten der Zeit erkannt haben, hat das in Schwierigkeiten gebracht. Nun wird den Politikern vorgeworfen korrupt zu sein.

Was nun? Dachtet ihr alles wird kostenlos? Wir schaffen die bisherigen (billigen) Energiequellen ab, investieren, erschaffen alles neu, ohne dass es etwas kostet?
Kommentar ansehen
06.04.2014 18:14 Uhr von sps
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nicht nur um die Energiekosten. Es kann jedoch nicht sein, dass der kleine Verbraucher zur Kasse gebeten wird und die Industrie von der EEG befreit wird! Was soll dieser Schwachsinn? Der private Eigenverbrauch muss sogar an die Energiekonzerne sowieso schon bezahlen - warum weiß wohl die Politik auch nicht und nun noch obendrauf auch noch mehr Geld. Also rechte Tasche linke Tasche - der Kleine zahlt der Große kassiert ab! Liebe Politiker denkt bitte daran: die Großindustriellen zahlen sowieso schon zu wenig - der kleine Bürger zahlt immer Steuern!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?