02.04.14 18:57 Uhr
 2.057
 

Pennsylvania: Ungewöhnliche Zahlungsmethode ließ die Gemeinde verzweifeln

Die ungewöhnliche Zahlungsmethode einer Frau hat die Gemeinde Millcreek im US-Bundesstaat Pennsylvania veranlasst, ihre Zahlungspolitik zu überdenken.

Sie zahlte im vergangenen Monat ihre Abwasserrechnung in Höhe von 200 Dollar mit einem Schuhkarton voller Münzen.

Nachdem vier Angestellte eine Stunde lang brauchten, um die Münzen zu zählen und in Papier zu rollen, werden nun keine größeren Summen in Münzen mehr angenommen. Künftig beträgt die Grenze zehn Dollar für lose und 20 Dollar für gerollte Münzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rechnung, Gemeinde, Münze, Pennsylvania, Zahlungsmethode
Quelle: abcnews.go.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 19:08 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
die amerikanischen behörden bestimmen also schon, welche dollar sie annehmen? ist halt pech, wenn jemand mit kleingeld kommt...
Kommentar ansehen
02.04.2014 22:35 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig. Es gibt in Deutschland die Einschränkung "Bezahlung in einer zum zu zahlenden Betrag angemessenen Form".
Kommentar ansehen
02.04.2014 23:45 Uhr von d1pe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB
Das scheint in Amerika anders zu sein:

"31 U.S. Code § 5103 - Legal tender
United States coins and currency (including Federal reserve notes and circulating notes of Federal reserve banks and national banks) are legal tender for all debts, public charges, taxes, and dues. Foreign gold or silver coins are not legal tender for debts."
Kommentar ansehen
03.04.2014 10:22 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@d1pe - da sthet doch nur was als Zahlungsmittel erlaubt ist, aber doch kein Wort darüber das man auch 1 Mio. in Münzen annehmen muss.
Kommentar ansehen
09.04.2014 21:55 Uhr von Wasabisnud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich zahl in raten.. tag... für tag... für tag...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank
Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?