02.04.14 17:33 Uhr
 189
 

Sachsen: Verkehrsminister halten Ökoplakette für überflüssig

Die sächsischen Verkehrsminister empfinden die Ökoplakette für alle Autos für überflüssig, weil die meisten Autos heutzutage so gut wie keine Schadstoffe mehr abgeben.

Nach der Auffassung von Ressortchef Sven Morlok sollen nur noch Autos gekennzeichnet werden, die zu alt sind und dementsprechend einen zu hohen Schadstoffausstoß haben.

Allerdings soll die Umweltzone bleiben und nicht abgeschafft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Minister, Verkehrsminister, Ökoplakette
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet kein Betrugsverfahren gegen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ein
Berlin: Islamistischer Gefährder nach Russland abgeschoben
Dortmund: Partei "Die Rechte" mit Slogan "Wir hängen nicht nur Plakate"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 18:15 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Die sächsischen Verkehrsminister"

Wie viele Verkehrsminister hat Sachsen?
Kommentar ansehen
06.06.2014 14:15 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdient man doch wieder 10-20€ für´n Aufkleber der 10cent kostet in der Herstellung, und 2min die ein Beamter braucht um den auszuhändigen..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb
Vodafone startet neuen LTE Tarif mit 50 GB
Purple Heart-Übergabe: Donald Trump gratuliert einem Soldaten zu seinen Verletzungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?