02.04.14 15:53 Uhr
 162
 

Fußball: Werder Bremen erwägt seinen Stadionnamen zu verkaufen

Um nicht sportlich und finanziell von der Konkurrenz abgehängt zu werden, denkt der Bundesligist Werder Bremen unter anderem über den Verkauf des Stadionnamens nach.

"Es gibt inzwischen viele Leute, auch Fans, die sagen: Sind die denn verrückt bei Werder, dass die auf Millionen verzichten und am Namen Weserstadion festhalten?", so Geschäftsführer und Präsident Klaus-Dieter Fischer.

Zum Teil seien diese Überlegungen bei der jetzigen Geschäftsführung auch schon da, erklärt Fischer weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verkauf, SV Werder Bremen, Stadion
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 15:55 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht haben sie. Geldquellen erschließen. Nicht schön, aber ein moderner Verein muss das tun um sicher aufgestellt zu sein um ein wenig mitmischen zu können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?