02.04.14 13:21 Uhr
 343
 

L´Oréal will weiterhin nicht bei Aldi im Regal stehen

Der Kosmetikkonzern L´Oréal hat es erneut abgelehnt, im Discounter Aldi seine Produkte zu verkaufen.

Nivea sieht es allerdings als nicht problematisch an, seine Kosmetik in der "Billig"-Kette zu verkaufen.

"Die Produkte auf dem Kosmetikmarkt stehen unter Druck. Doch Premiumkosmetik und Düfte sind davon ein Stück weit ausgenommen. Bei der Körperpflege sieht das ganz anders aus", erklärt Mark Sievers, Handels- und Konsumgüter-Experte der Beratungsgesellschaft KPMG.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aldi, Discounter, Kosmetik, Regal, L´Oréal, Nivea
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?