02.04.14 13:07 Uhr
 228
 

Norddeutsche leben länger

In Deutschland gibt es Regionen, in denen überdurchschnittlich viele Menschen ein hohes Alter erreichen. Besonders in Norddeutschland leben viele über Hundertjährige, wie deutsche Forscher herausfanden. Hamburg und Berlin sind regelrechte Hotspots hohen Alters.

Auffällig ist dabei ein großer Unterschied zwischen Städten und Umland: Spitzenreiter Berlin hat 59 Prozent mehr Hochbetagte als der Bundesdurchschnitt. Das umgebende Brandenburg liegt 30 Prozent darunter. Auch ein Nord-Süd-Gefälle ist deutlich: Oberbayern liegt 50 Prozent unter dem Durchschnitt.

Der Grund, warum Menschen mit extrem hohem Alter auf einzelne Orte besonders im Norden konzentriert sind, ist noch unklar. Genetische Faktoren könnten allerdings eine entscheidende Rolle spielen. Fast alle Uralten sind sehr sesshaft und leben ihr ganzes Leben am selben Ort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scinexx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Leben, Alter
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 20:22 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann sollen die im süden mit 57 in rente und die im norden mit 77
Kommentar ansehen
03.04.2014 09:41 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich bestätigen...meine eine Oma wurde 104, Wohnort Uelzen und meine andere Omi, Berlinerin, wurde 90, wohnte aber die letzten 35 Jahre in Süddeutschland
Kommentar ansehen
03.04.2014 16:51 Uhr von Wazlaff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eventuell liegt es auch daran, dass die Leute in Berlin und Hamburg einfach deutlich schneller in ein Krankenhaus zur Notfallversorgung zu bringen sind, als in irgendeinem entlegenen Kuhdorf in Oberbayern oder Franken.

Das ist schließlich ein wichtiger Faktor im Zusammenhang mit Alter und Tod. Die Mortalität steigt naturgegebenermaßen im Alter, es sei denn sie wird durch schnelle medizinische Hilfe reduziert.
Kommentar ansehen
04.04.2014 11:05 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also meine beiden Omis gingen nie zum Arzt und mußten auch in keine Kliniken.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?