02.04.14 13:04 Uhr
 14.336
 

Altötting: Flaschenpfandbetrug im großen Stil - eine Million Euro erbeutet

Ein im Landkreis Altötting beheimateter Getränkegroßhändler wurde von seinen Mitarbeitern um eine Million Euro betrogen. Jahrelang hatten sie mit einigen Getränkemärkten in München gemeinsame Sache gemacht.

So fälschten die LKW-Fahrer bei den Leergutanlieferungen die Lieferscheine über die angelieferten Flaschenmengen. Die überhöht angegebenen Mengen der Flaschen und des dadurch erzielten Pfandes wurde mit den Besitzern der Getränkemärkte geteilt.

Die Betrügereien waren erst nach Jahren aufgefallen. Aus den Angaben auf den Lieferscheinen wurde oft nur eine Ziffer hinzugefügt, also aus 22 Kisten wurden 220. Der genau ergaunerte Betrag ist nicht ermittelbar, er wird auf etwa eine Million geschätzt. Einer der Betrüger wurde nun verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Stil, Altötting
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 13:26 Uhr von saber_
 
+52 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man aus 22 irgendwie 24 macht faellt es keinem auf... aber aus 22 dann 220 machen sollte jedem auffallen...


fuehren die bei derartigen summen keine buecher? was ist das denn fuer ein saftladen...
Kommentar ansehen
02.04.2014 13:45 Uhr von Hirnfurz
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Äh LuckyBull, deine News sind ja sonst ganz gut, drum denke ich, dass "ermittelter" eigentlich "ermittelbar" heissen sollte :-) Trotzdem plus von mir
Kommentar ansehen
02.04.2014 14:22 Uhr von omar
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@saber_
"saftladen" ist gut... ist ja ein Getränkehandel :P
Kommentar ansehen
02.04.2014 14:30 Uhr von justmy2cents
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.04.2014 15:15 Uhr von azru-ino
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Verbrechen ohne Opfer? Was ist mit dem Getränkegroßhändler?
Kommentar ansehen
02.04.2014 17:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an einen Stuttgarter PC-Händler, damals in den 1980er noch Elektronikhandel.
In dem Laden gab es in den 1980er zahlreiche Diebstähle - so dass der Besitzer hoch verzweifelt war. Nach ein paar Jahren deckte er auf, dass es seine gesamten Angestellten waren, die in systematisch rund um die Uhr ausgeraubt und auch beim Einkauf von Waren betrogen hatten.
Kommentar ansehen