02.04.14 13:03 Uhr
 1.209
 

Nordkorea: Kim Jong Un will "feindliche US-Politik vollständig vernichten"

Vom nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sind aggressive Töne zu hören.

Weil die USA mit ihren Militärübungen nicht lockerlassen, könne Nordkorea hier nicht tatenlos zusehen.

Ganz Nordkorea würde die "feindliche US-Politik" nicht akzeptieren und "vollständig vernichten", da bisherige Friedensangebote nicht angenommen worden seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Nordkorea, US, US-Politik
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 13:06 Uhr von der_robert
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
April april ... auch wenn ein tag zu spät ... lustig der kleine dicke ...
Kommentar ansehen
02.04.2014 13:31 Uhr von alex070
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@sukor74

"Mit ihren Schiffchen kommen kaum 12 Meilen von der Küste weg. Hoffnungsloses Unterfangen."

Aus dem Artikel:
"Schließlich drohte der Norden vor wenigen Tagen mit einem vierten Atomtest. Am Montag lieferten sich Nordkorea und Südkorea an ihrer umstrittenen Seegrenze einen stundenlangen Schusswechsel mit schwerer Artillerie."

Im Zweifel brauchen die keinen Schiffchen sondern eine atomar bestückte Mittelstreckerakete.

Kim Jong Un mag lächerlich sein, sein verfügbares Waffenarsenal ist es nicht. Sie würden zwar jeden Krieg verlieren aber massiven Schaden vorher anrichten können.
Kommentar ansehen
02.04.2014 14:53 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es das arme nordkoreanische Volk nicht gäbe, wäre eine Bombe auf diese Witzfigur schon angebracht.
Kommentar ansehen
02.04.2014 15:26 Uhr von STN
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Möchte nicht wissen was passiert wenn die USA alle Nahrungslieferungen nach Nord Korea einstellt....
Kommentar ansehen
02.04.2014 16:12 Uhr von alex070
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@STN

Die Nahrungslieferung kamen doch eher von Welternährungsprogramm der UN und nicht explizit von den USA. Zudem finde ich nur Zahlen von 2005. Kriegen die überhaupt noch Hilfslieferungen?

Angeblich waren die Ernte 2013 nicht so schlecht.
Kommentar ansehen
02.04.2014 17:08 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch Kimmi wenn du das versuchst kommt die UN und nimmt dir deine Spielzeuge weg. Und Torten und Cognac gibts dann auch nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?