02.04.14 12:32 Uhr
 213
 

USA: Imitator von George W. Bush brachte Schwung in einen Gottesdienst

Die Kirchengemeinde Bethlehem in Jones County (USA) warb über mehrere Wochen hinweg mit einem prominenten Gastredner. Es wurde mit der amerikanischen Flagge geworben, bald darauf glaubten die Gemeindemitglieder, dass der ehemalige amerikanische Präsident George W. Bush auftreten werde.

Diese Vermutung wurde bestärkt, als bei der Ankunft des Gastredners am Sonntag mehre Männer das Gebäude bewachten, diese sahen wie Mitglieder des "Secret Service" aus. In der Kirche konnten Besucher in der ersten Reihen dann das Siegel des Präsidenten erblicken, mit dem Zusatz "Imitator".

"George W. Bush", der im wahren Leben John Morgan heißt, hielt eine kurze Rede bevor seine wahre Identität enthüllte und er den Gottesdienst in eine unterhaltsame Bibelstunde verwandelte. Manche der Gäste durchschauten ihn sofort, andere brauchten eine ganze Weile, um dies zu realisieren.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Gottesdienst, Imitator
Quelle: www.wsmv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?