02.04.14 12:05 Uhr
 180
 

USA: Milliardenkredit für die Ukraine genehmigt

Eine Milliarde Dollar will der US-Kongress der finanziell angeschlagenen ukrainischen Regierung nach dem Machtwechsel überlassen.

Der Kredit muss nun nur noch von Präsident Barack Obama freigegeben werden.

Die Ukraine ist nach der Krim-Annexion durch Russland auf finanzielle Hilfe angewiesen, da sie bisher Mittel von Moskau erhielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Hilfe, Ukraine
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 12:08 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wenn die usa 1mrd gibt dann geben wir 100mrd
Kommentar ansehen
02.04.2014 12:59 Uhr von MarkiMork
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht zu vergessen die Waffenlieferungen und sonstiges der USA an die Ukraine ....
Kommentar ansehen
02.04.2014 13:31 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ MarkiMork

Meinst du nicht eher sowas hier?
http://www.liveleak.com/...

Nun, welche Waffensysteme liefern die USA denn aktuell an die Ukraine?
Kommentar ansehen
02.04.2014 13:58 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist schon 1 Mrd, wenn man 70 Bio Schulden hat?
Ein Streichholz im Hochofen....
Kommentar ansehen
02.04.2014 16:30 Uhr von qark
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da hat er ja ein Schnäppchen gemacht. Den Rest zahlen wir und Baracke O. steht bei Putin vor der Tür... Das wird noch interesssant....

meine persönliche Meinung...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?