02.04.14 11:15 Uhr
 113
 

Opposition im Bundestag findet keinen gemeinsamen Kurs

Die Opposition aus Grünen und Linken im Bundestag findet anscheinend keinen gemeinsamen Kurs gegen die amtierende Regierung.

Offenbar wird der Opposition zum Verhängnis, dass einer von Beiden immer wieder den Vorschlägen der großen Koalition aus CDU und SPD zustimmt.

Derzeit kommt es zum Streit über die Minderheitenrechte zwischen den Grünen und der Linken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Kurs, Opposition
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2014 11:51 Uhr von Thomas-27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum sollte die Opposition auch einen gemeinsamen Kurs suchen? Die Opposition schließt ja keinen Koalitionsvertrag. Insofern hat jede Partei in der Opposition eigene Ziele die sie verfolgt. Warum sollten sich Grüne und Linke also gegenseitig Eingeständnisse machen? Daraus ergeben sich doch keine Vorteile.
Kommentar ansehen
02.04.2014 12:00 Uhr von usambara
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
die Grünen sind keine Opposition sondern Nachfolger der gelben Stiefellecker
Kommentar ansehen
02.04.2014 13:39 Uhr von DieNachdenkliche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn überhaupt sich bei SPD und GRÜNEN etwas verändert, dann nur unter der Voraussetzung, daß sie mit ihrem jetzigen Kurs gesellschaftlich unter massiven Druck geraten. Druck erzeugen wir aber nicht durch Anpassung, sondern durch harte Opposition und vor allem dadurch, daß es uns gelingt, starke Mitstreiter außerhalb der Parlamente zu gewinnen. Was wir bei den letzten Koalitionsverhandlungen erlebt haben, war doch ein Desaster. Auf der einen Seite hatten wir ein Trommelfeuer der Wirtschaftsverbände, die noch die dürftigste soziale Regelung als Untergang des Abendlandes attackierten. Auf der anderen Seite gab es so gut wie keinen Gegendruck. Statt die SPD an ihre Wahlversprechen zu erinnern, haben die Gewerkschaftsspitzen für die »GroKo« geworben und den mageren Koalitionsvertrag schön geredet. In einem solchen Klima ist es eine völlige Illusion zu glauben, man könnte eine linke Regierung installieren. Das einzige, was unter solchen Bedingungen zustande käme, wäre eine Regierung, in der die LINKE ihr Gesicht verliert und danach vermutlich auf Jahre erledigt wäre.

http://www.jungewelt.de/...

Besser kann man es wohl nicht formulieren!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?