02.04.14 09:32 Uhr
 836
 

1. April: Nachrichtenagenturen glauben Meldung von freilaufenden Löwen in Hessen

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) ist die größte Nachrichten-Agentur in Deutschland. Schon einen Tag vor dem 1. April nahm sie eine Meldung des hessischen Umweltministeriums auf und verbreitete sie blind an ihre Kunden - mit peinlichen Folgen.

Laut dpa sollen zukünftig Löwen in Hessen ausgewildert werden, wenn Zoos keinen Platz mehr haben, um die Tiere unterbringen zu können. Auch Giraffen oder Ozelots wären bald in den Wäldern Hessens zu beobachten. Dank der globalen Erwärmung könne man den Tieren eine gute Heimat bieten.

Noch bevor die dpa diese Meldung als Aprilscherz revidieren konnte, war sie bereits von mehreren Online-Zeitungen aufgegriffen und verteilt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noogle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hessen, Meldung, April
Quelle: www.bildblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr
"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter