01.04.14 15:39 Uhr
 161
 

In moderaten Mengen kann Rotwein die Leber schützen

Dauerhafter intensiver Alkoholkonsum wirkt sich auf den Fettstoffwechsel in der Leber aus und eine sogenannte "Fettleber" kann entstehen.

Es gibt einen Pflanzenwirkstoff namens Resveratrol, welcher in roten Weintrauben gebildet wird und somit auch in grpßen Mengen in Rotwein enthalten ist. Dieser Stoff kann die Entstehung einer "Fettleber" nicht verhindern, wenn der Alkoholkonsum groß ist, die Leberschädigung aber verlangsamen.

Besonders reich an Resveratrol sind vor allen Dingen dunkle Rotweine. Der Stoff findet sich jedoch auch in Traubensäften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Leber, Rotwein
Quelle: www.sn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her