01.04.14 15:28 Uhr
 199
 

Kanada: Kampagne "No Ford Nation" macht sich über ihren Bürgermeister lustig

Nachdem sich Rob Ford, Bürgermeister der kanadischen Stadt Toronto, einige peinliche Entgleisungen geleistet hatte, nutzte die Kampagne "No Ford Nation" diese jetzt als Inspiration für fiktive Wahlplakate.

In Anspielung auf den amtierenden Bürgermeister versprechen die Plakate "Falls ich in der Öffentlichkeit uriniere werde ich dabei niemals gefilmt" oder "Falls ich gewählt werde verspreche ich, mich öffentlich zu betrinken. Jeder ist besser als Rob Ford".

Die Gründer der Kampagne verstehen diese nicht als kontra Ford, sondern pro Toronto, diese solle eine lebenswerte Stadt für alle sein. Ford äußerte sich bislang nicht zu den Plakaten, die nächste Bürgermeisterwahl findet im Oktober statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nation, Kanada, Ford, Bürgermeister, Kampagne
Quelle: news.sky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen
Bremen: Dieb versteckte 1.600 Euro zwischen seinen Pobacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?