01.04.14 15:02 Uhr
 149
 

Außenminister Frank-Walter Steinmeier gegen Nato-Beitritt der Ukraine

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sieht keine Perspektive für einen Nato-Beitritt der Ukraine.

So könne er sich zwar eine engere Kooperation mit Kiew in der Nato-Ukraine-Kommission vorstellen, äußerte er in Weimar, einen Weg in die Mitgliedschaft in der Nato sehe er jedoch nicht.

Die Nato müsse den östlichen Bündnispartnern ihre Solidarität versichern und ihr Verhältnis zu Russland angesichts der Krim-Krise überprüfen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Außenminister, Beitritt, Frank-Walter Steinmeier
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 15:09 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ich das richtig gelesen?

Die Nato müsse den östlichen Bündnispartnern ihre Solidarität versichern und ihr Verhältnis zu Russland angesichts der Krim-Krise überprüfen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens.

Dies bedeutet,dass nicht alle EU-Länder hinter Frau Merkel stehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?