01.04.14 14:55 Uhr
 1.099
 

UK: 2.400 Euro für eine Straßenlaterne, von der man nichts sieht

Die englische Stadt Birmingham wollte ihre 95.000 alten Straßenbeleuchtungen durch modernere ersetzen und auch neue installieren.

Es ist nicht bekannt, was sich der beauftragte Unternehmer beim Standort einer der neuen Laternen gedacht hat.

Im Stadtteil Boldmere wurde ein sechs Meter hoher Laternenmast errichtet, der komplett von einem Nadelbaum verdeckt wird. Damit ist diese rund 2.400 Euro teure Installation nutzlos für die Anwohner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Steuer, Baum, Straßenlaterne
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 15:00 Uhr von kuno14
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
für 2400€?ein schnäpple wenn man bedenkt was unsere profis so verbraten.
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:07 Uhr von Major_Sepp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
2400 € sind ein Schnäppchen!

Ich hab mal eine umgefahren und die Geier wollten 4.500 € von mir und das war vor 11 Jahren...
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:18 Uhr von alex070
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich wurden die Laternen in regelmäßigem Abstand angebracht auch wenn da derzeit ein Baum im Weg steht.

Im Herbst/Winter sieht das anders aus, auch kann man überlegen was ggf. länger da steht der Baum oder die Laterne. Zudem könnte man den Baum an der Lampe auch zurückschneiden. Wird ja überall so gemacht, wenn Bäume Verkehrsschilder oder Beleuchtungen überwuchern.

Ich denke nicht das die Installation nutzlos ist, nur weil da derzeit ein Baum die Lampe verdeckt.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:23 Uhr von Abfalleimer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
George aus London hat Tee verschüttet.
Kommentar ansehen
01.04.2014 17:15 Uhr von Kanga
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn da keine laterne steht...und einer fällt hin...weil er was nicht sehen konnte....wirds teuer für die stadt...
so kann man am nächsten tag noch ne kolonne hinschicken..und den baum stutzen...und sagen..das es pech war...das der einen tag vor den arbeiten gestürzt is.....man kann ja nicht alles auf einmal machen
Kommentar ansehen
01.04.2014 19:28 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hätte in deutschland 12000.- euro gekostet und würde von 8 uhr bis 16 uhr brennen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?