01.04.14 14:53 Uhr
 1.423
 

Mercedes Benz: Daimler plant wohl, die PKW-Produktion nach Russland auszulagern

Der Autobauer Daimler hat sich von der Kriegs-Rhetorik in der Politik nicht beeinflussen lassen und plant, die PKW-Produktion nach Russland auszulagern. Es sei interessant in Russland zu produzieren, weil es dort billige Arbeitskräfte gäbe und der Markt interessant sei.

Daimler äußerte jedoch, dass es noch keine konkreten Gespräche mit verschiedenen Partner gegeben hätte, wie eine russische Zeitung berichtet hatte. "Es gibt zurzeit weder Pläne noch Entscheidungen über eine lokale Produktion von Mercedes-Benz Pkw in Russland", so ein Sprecher.

Russland bietet für die Autoindustrie einen riesigen Markt. Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland werden von den Unternehmen deshalb mit Sorge beobachtet. Bislang baut Mercedes nur LKWs und Vans in Russland und arbeitet dabei mit Partnerunternehmen zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Russland, Mercedes, Daimler, Produktion, PKW, Mercedes Benz
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 14:58 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Author

Dir sagt die Bedeutung des Wortes "Teile" etwas?

"Man werde im Rahmen der Gesamtstrategie ausloten, ob Teile der PKW-Produktion nach Russland ausgelagert werden sollen. "
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:04 Uhr von kuno14
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
mercedski modell katjuscha
Kommentar ansehen
01.04.2014 16:43 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meinen die nur die einzelnen Teile oder die Kompletten Modelle nur da zu bauen???
Kommentar ansehen
01.04.2014 17:44 Uhr von Knutscher
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ebenso wird bei Mercedes ein Relaunch des Sterns geplant. Der neue Stern hat dann fünf Zacken und ist rot .......... ;-P
Kommentar ansehen
01.04.2014 18:52 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Russen zu Arbeiten ist ne Nummer für sich, ob sich Daimler das gut überlegt hat? :D
Kommentar ansehen
01.04.2014 19:13 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli
die kooperieren auch mit Renault, ka was die sich da überhaupt überlegt haben.

Das allerbeste Beispiel ist der Citan, ruuppt man da die Verkleidung runter, guckt dich nur Renault an, nichtmal die Mühe haben die sich geben, die Sticker mit Mercedes zu ersetzen^^
Kommentar ansehen
02.04.2014 07:34 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die kleinen Leute sollen wegen der Krim-Krise hinhalten und die Manager, die es könnten, interessiert es einen Dreck.

Wegen der geringern Steuer, den niedrigeren Lebenshaltungskosten, sind die Arbeitskräfte dort billiger. Hier muss man für alle 10km bis zum Arbeitgeber hin mit 100 € Kosten im Monat rechnen.

Aus dem Osten gibt es ohnehin schon viele Arbeitskräfte hier. Dann sollten die wenigstens in der EU bleiben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?