01.04.14 14:47 Uhr
 307
 

UK: Frau wollte Lokal niederbrennen, weil sie ihr Essen nicht bekam

Eine 26-Jährige aus Saxmundham (England) bekannte sich der gefährlichen Brandstiftung für schuldig und wurde nun zu einer Haftstrafe von 28 Monaten verurteilt.

An einem Tag im November 2013 bestellte sie gegen 22 Uhr bei einem Kebabladen Pommes, allerdings kam sie erst gegen 23:20 Uhr dort an, um ihr Essen abzuholen. Zu diesem Zeitpunkt hatte das Lokal bereits geschlossen und man weigerte sich, nochmals zu öffnen.

Sie schrie, dass sie ihre Pommes haben wolle und drohte, den Laden anzuzünden. Ihrer Drohung ließ sie auch Taten folgen, indem sie eine schwelende Zeitung durch den Briefkasten schob. Es gelang einem Angestellten das Feuer zu löschen, bevor größerer Schaden entstand.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Essen, Brandstiftung, Lokal
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 15:06 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer diese süchtigen!
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:15 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht Fast-Foot abhängig?
Könnten dann Entzugserscheinungen sein.
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:16 Uhr von alex070
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kuno14

Pommes-süchtigen? :-)
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:25 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
alex du nicht?schau das foto an, typischer leerer blick....
ach neee ne engelanderin;-)

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:49 Uhr von Vampirus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Pommes scheinen in diesem Fall auch doof zu machen.
Und dabei sind denen ihre Chips ja so heilig .. hmmm :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?