01.04.14 13:54 Uhr
 72
 

Handball-WM in Katar: Land will Fans und Reporter "einladen"

Nachdem durchgängig negative Nachrichten über die Fußball-WM 2022 im Katar die Runde machen, sorgt sich der Wüstenstaat um das Polieren seines Rufes.

So äußerte Hassan Moustafa, Präsident der Internationalen Handball-Föderation (IHF), dem Magazin "Handball Time", dass Katar mindestens 5.000 Personen, vielleicht gar 10.000 Personen zu der WM einladen wollen würde und Flug- und Hotelkosten übernehmen werde.

Das Budget für die Veranstaltung in Doha liegt laut dem IHF-Präsidenten bei knapp 240 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Handball, Reporter, Katar, Handball-WM
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 17:56 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durchgängig negative News gibt es nicht und warum fehlt der Hinweis auf 2015, dem Jahr der Handball WM in Katar?

Kotz

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?