01.04.14 13:53 Uhr
 394
 

Bayern: Rabiater Vermieter verlangt fehlende Miete mit Kettensäge

Ein Vermieter in Bayern ist derart ausgerastet, dass er seine Mieter mit einer laufenden Kettensäge einforderte.

Der wütende Mann wollte so Mietschulden in Höhe von mehreren Tausend Euro einfordern.

Als die verängstigten Mieter die Polizei riefen, ging der Vermieter auch auf die Beamten los. Nach einer Weile wurde er verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bayern, Miete, Vermieter, Kettensäge
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 14:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
45... Frührentner?
Kommentar ansehen
01.04.2014 15:15 Uhr von alex070
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann den Vermieter schon verstehen, da hat man sich Eigentum angeschafft und braucht ggf. die Mieten um den Abtrag an die Bank zu leisten und dann zahlt so ein Schmarotzer einfach nicht.

Ergebnis ist vermutlich dann der Verlust des Hauses.

Aber mit einer Kettensäge auf den Mieter loszugehen ist keine gerechtfertigte Maßnahme, auch wenn man das Recht vielleicht etwas beugen (nicht zersägen :-)) muss um die Schmarotzer aus der Wohnung zu kriegen.
Kommentar ansehen
01.04.2014 16:46 Uhr von Rechargeable
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
April April !!!!..
Kommentar ansehen
02.04.2014 10:40 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN