01.04.14 12:35 Uhr
 289
 

Großbritannien will Muslimbruderschaft verbieten

Der britische Premierminister David Cameron plant, die umstrittene Muslimbruderschaft verbieten zu lassen.

Derzeit werden deshalb die "Philosophie und Aktivitäten" der Gruppe analysiert.

Zudem soll überprüft werden, inwieweit die Muslimbrüder in Terroraktivitäten involviert sind. In Ägypten ist die islamistische Gruppierung bereits verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Verbot, Prüfung, David Cameron, Muslimbruderschaft
Quelle: www.huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 13:09 Uhr von Homosapiens
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.04.2014 13:19 Uhr von FrankCostello
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte alle Moslemischen Organisationen in der EU verbieten und als Bedrohung für das Gemeinwohl einstufen.

[ nachträglich editiert von FrankCostello ]
Kommentar ansehen
01.04.2014 13:48 Uhr von MarkiMork
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenn die Muslime die Muslimbrüder verbieten, warum dann der Rest der Welt nicht?
Ach ja, stimmt ....
Kommentar ansehen
01.04.2014 13:52 Uhr von Sirigis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Muslimbrüder sind nicht nur in GB aktiv, sondern weltweit. Zu einem Verbot wird es wohl in GB auch nicht kommen (siehe Quelle). Bei uns werden diese Herrschaften jedenfalls ungestraft weitermachen dürfen wie eh und je.
Kommentar ansehen
01.04.2014 14:17 Uhr von Homosapiens
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?