01.04.14 12:31 Uhr
 270
 

Rentenversicherungschef Herbert Rische bekommt zehnmal höhere Rente als Normalbürger

Am heutigen Dienstag geht der Chef der deutschen Rentenversicherung in Rente und bekommt eine Pension von 8.600 Euro.

Damit erhält Herbert Rische eine zehnmal höhere Rente als der Normalbürger, der von durchschnittlichen 854 Euro im Monat leben muss.

Auch der Durchschnittsbeamte bekommt mit 2.850 Euro weit weniger als Rische.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Rente, Rentenversicherung, Herbert Rische
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Protesten: Roman Polanski verzichtet auf seinen Vorsitz bei Filmpreis
Jack Black nennt Donald Trump einen "Charlie Sheen auf Crack"
Bruce Springsteen zu Donald Trump: "Wir sind der neue amerikanische Widerstand"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.04.2014 13:01 Uhr von justmy2cents
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gleicher als gleich.......
Kommentar ansehen
01.04.2014 13:20 Uhr von brycer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Warum wünscht man ihm jetzt, dass er morgen vom Bus überfahren wird?
Natürlich! Weil damit mit einem Schlag 10 Rentner mehr bezahlt werden könnten. ;-P
Kommentar ansehen
01.04.2014 14:33 Uhr von tafkad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer

Ich fürchte leider nicht, da er scheinbar Beamter ist, sonst würde er keine Pension bekommen. Und da diese von den Steuern gezahlt wird (der Staat hat ja nicht wirklich Rücklagen für die Beamten gebildet) zahlen wir alle den Herren.

Traurig ist eh wie jemand der nicht aus dem Topf Geld bekommt über den Topf entscheiden kann. Und wieso kein Rentner über die Beamten Pension entscheiden darf.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
01.04.2014 16:17 Uhr von aiio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rente/Pension/Rente

Kannst du dich mal entscheiden, was er bekommt!? Rente und Pension sind 2 unterschiedliche Dinge.
Kommentar ansehen
01.04.2014 23:39 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke,dass er in der Privatwirtschaft viel mehr verdient hätte wie als Staatsbeamter.In bestimmten Bereichen sollte man nicht so auf die Summen schauen,bei einem Polizisten würde ja sich auch keiner aufregen.

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
02.04.2014 14:26 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@delldesso
Mir geht es genauso in Stuttgart.
Aber ich gehe davon aus, dass ich mittelfristig hier wegziehen werde. Auf dem Land lebt es sich schöner und günstiger. Muss dann evtl. halt mehr pendeln...
Kommentar ansehen
02.04.2014 17:39 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man es, asoziale Schmarotzer sind heutzutage meistens die mit einem Anzug.
Der Typ missbraucht gezielt sein Amt, Misstrauensantrag stellen, absetzen und zum Kaffeejungen zurückstufen.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
07.04.2014 07:43 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha,da geht´s schon wieder los,die Fehinformation .
"Auch der Durchschnittsbeamte bekommt mit 2.850 Euro weit weniger als Rische."
Den Durchschnittsbeamten zeig mir mal.
Rechnungsgrundlage ist ein Amtmann,Gehaltsstufe A11,gemäß der Info,die die Blöd immer zur Hand nimmt-35 Jahre alt,mindesten 20 Dienstjahre,verheiratet,2 Kinder,was nicht funktioniert,weil für gehobenen Dienst braucht man Abitur oder einen Aufstieg,da ist aber bei A11 auch Feierabend.Endstufe gehobener Dienst ist A13.Ein A13er ist ein Amtsleiter,wie viele Ämter zum Leiten haben wir in Deutschland?Die A11er sind nicht derart häufig,das man die als Rechnungsmittel nehmen kann.75 % der Beamtenschaft sind einfacher und mittlerer Dienst,da ist oberste Kante a9 + Zulage,in etwa so häufig wie Weiße Löwen im Vergleich.Diese Gehaltsstufe wird kaum erreicht,weil es im mittleren Dienst dafür nicht genug Planstellen gibt.Im Länderbereich eher als auf Bundesebene.
Im einfachen Dienst ist bei A6 finieto.Auch nicht so häufig,das diese Endstufe vergeben wird.Ein A8/A9er mD wird diese 2.800 € als Pension nur aus der Ferne sehen,aber nicht auf seiner Pensionsmitteilung.Gern wird auch noch Weihnachtsgeld in die Berechnung mit reingeschoben,jiebet als Pensionär nich mehr.
Diese Pension von Riesche kommt auch nur zustande,weil er Leiter einer ganzen Behörde war.Der wird nach B2 besoldet gewesen sein,etwa so häufig vorkommend wie Walrösser in deutschen Zoos.Die B Kaste ist die Klasse der eher politischen Beamten,das kann man sich nicht erarbeiten,auf solche Posten wird man vom Ministerium berufen,in der Menge der Beamtenschaft heben die zwar den Einkommensschnitt an,aber nicht wirklich gewaltig.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ENF-Kongress: "Fragen zu stellen, verstößt gegen die Hausordnung"
Nach Protesten: Roman Polanski verzichtet auf seinen Vorsitz bei Filmpreis
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?